Nächtlicher Raubüberfall

Täter lauern Scooter-Fahrer auf

Lehrte (r/gg). Am Samstag, 31. Oktober, ist ein 31-Jähriger nachts im Zeitraum 2.30 Uhr bis 3.30 Uhr ausgeraubt und leicht verletzt worden. Der Lehrter war gerade auf dem Heimweg, als er von vier Männern umzingelt und bedroht wurde. Unter Schlägen raubten sie ihm Wertgegenstände und flüchteten unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei fuhr der Mann mit seinem E-Scooter vom Bahnhof nach Hause. Am Rathausplatz sprang plötzlich ein junger Mann hinter einer Mauer hervor und zwang den Rollerfahrer so zum Anhalten. Zwei weitere Männer näherten sich von den Seiten und ein vierter Täter bedrohte den Rollerfahrer von hinten mit einem Gegenstand am Hals. Im weiteren Verlauf erlitt der betrunkene Rollerfahrer Schläge ins Gesicht. Die Täter entwendeten sein Mobiltelefon und seine Geldbörse und flüchteten, nachdem sich der Mann mit Hilfe seines E-Scooters wehrte. Er erlitt leichte Verletzungen.
Ein freiwilliger Atemalkoholtest hatte einen Wert von 2,53 Promille ergeben. Aufgrund seines hohen Alkoholisierungsgrades wurde gegen das Opfer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Der Rollerfahrer konnten die Täter nur vage beschreiben: Alle vier waren etwa 18 bis 22 Jahre alt, sie sprachen deutsch mit verschiedenen Dialekten. Zwei von ihnen trugen schwarze Kapuzenpullover und ein dritter Mann trug eine weiß-rot-blau gestreifte Kapuzenjacke. Ein Täter trug schwarz-weiße Nike-Turnschuhe, ein anderer weiße Adidas-Sneaker.
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas zum Tatgeschehen oder zu den vier Tätern mitteilen können, sich unter der Rufnummer 0511 109 55 55 zu melden.