Nachts auf dem Rathausplatz Lehrte …

Der Buchtitel und die angebrannten Seiten auf dem Rathausplatz. (Foto: Regina Steingräber/privat)

Der Leser hat das Wort: Sechs Bier und ein verbranntes Buch …

Was veranlasst Menschen, die auf dem Rathausplatz Bier trinken, das Buch von Robert Ruark „die schwarze Haut“, verbrennen zu wollen?
Nicht nur, dass dieser Akt jegliche Achtung vor geistiger Leistung vermissen lässt, sondern ich frage mich, ob „schwarze Haut“ schon wieder Anlass für Menschen verachtendes Gedankengut und Handeln in Lehrte darstellt?
Das lässt Einfühlungsvermögen in die deutsche Geschichte vermissen.
Regina Steingräber,
Lehrte