Nachlass gestalten

Matthäus-Stiftung und Verein JuLe laden ein

LEHRTE (r/gg). „Vererben, wie kann privater Nachlass gestaltet werden? Was muss beachtet werden, wenn der letzte Wille festgehalten werden soll.“ Antworten wird Rechtsanwalt und Notar Michael Rubart am Mittwoch, 25. März, um 19 Uhr im Gemeindezentrum der Matthäusgemeinde, Goethestraße 20, geben.
Klaus Kiene, ehemaliger Leiter des Klinikums Lehrte, informiert am Mittwoch, 22. April, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Markusgemeinde, Am Distelborn 3, darüber, wie entscheidend es ist, rechtzeitig den eigenen Willen in der Patientenverfügung zu dokumentieren und eine Vorsorgevollmacht zu verfassen.
Interessierte sind zu den Vorträgen unter der Regie der Matthäusstiftung und des Vereins JuLe eingeladen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung: E-Mail vorstand@jule-ev.de oder Telefon 05132 55 578.