MoGo in Ahlten abgesagt

Ahlten (r/bs). Der 11. MoGo (Motorrad-Gottesdienst) in Ahlten, der wie immer für den letzten Samstag im September geplant war, muss wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.
„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, so Pastor Henning Runne, „aber wir können die Veranstaltung auf unserem Grundstück auf Grund der berechtigten Abstands- und Hygieneregeln nicht sicher genug händeln.“
Die Ahltener Motorrad-Freunde und die Martinskirchengemeinde hoffen aber darauf, zu dem von vielen Bikern zum Ende der Saison hin gern besuchten Event in 2021 wieder einladen zu können. „Unser Motto ‚thanks and respect‘ bleibt aber gerade in diesen Tagen und angesichts der Diskussionen um Fahrverbote sehr aktuell“, so Runne weiter, „denn zum Respekt gehört auch, das Anliegen von Anwohnern an stark genutzten Wegstrecken ernst zu nehmen. Wir wünschen allen Bikern eine allerorts gute und behütete Fahrt.“