Mitfahrbänke stehen bereit

Nutzung ausdrücklich erwünscht

Lehrte (r/gg). Mitfahrbänke sind im Obtober aufgestellt und Anfang November offiziell von der Regionsverwaltung an die Stadt Lehrte übergeben worden. Sie stehen in Kolshorn (an der Bushaltestelle), Aligse (gegenüber vom Dorfladen) und in Lehrte (Burgdorfer Straße in Höhe des Lidl Marktes) und stehen Anwohnern zur Nutzung zur Verfügung. Dem Prinzip nach soll die Mobilität erleichtert werden. Man fährt "per Anhalter", aber ohne den Daumen zu heben und in geschützter Art. Wer von Kolshorn nach Aligse oder Lehrte will, kann sich auf die Bank setzen und damit den Autofahrern signalisieren, gerne mitgenommen zu werden.
Zur Erhöhung des Sicherheitsaspektes ist die Nutzung der Mitfahrbänke nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt, ein entsprechender Hinweis ist an der Mitfahrbank kenntlich gemacht. Darüber hinaus bietet die Stadtverwaltung den Fahrern die Möglichkeit, sich mit Angabe ihrer Kontaktdaten zu registrieren. Registierte Fahrer erhalten eine Hinweiskarte für ihr Auto, mit der sie den Mitfahrern kenntlich machen können, dass sie registriert sind.
Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt und in Anbetracht der Corona-Pandemie eine Mitfahrt nur mit Mund-Nasen-Schutz (FFP 2) erfolgen sollte.