Mit Kokain gehandelt

Lehrte (r/gg). Am Montag gegen 16 Uhr bemerkten Polizisten im Bereich der Straße
Richtersdorf einen 20 Jahre alten Mann, der offensichtlich einen Gegenstand an einen 51-jährigen Mann übergeben hat. Aufgrund des auffälligen Verhaltens beider Personen wurden im Anschluss Personenkontrollen durchgeführt. Bei dem 20-jährigen Tatverdächtigen, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurden zwölf abgepackte Kugeln Kokain und eine vierstellige Summe Bargeld aufgefunden und beschlagnahmt. Er wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim im
Rahmen eines sogenannten beschleunigten Verfahrens bereits am Folgetag zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen verurteilt. Bei dem 51-Jährigen vermeintlichen Käufer wurden zwei Konsumeinheiten gefunden. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein gesondertes Strafverfahren wegen des Erwerbes von Kokain wurde eingeleitet.