Mit großem Herz gespendet

Die Spendenübergabe zugunsten der TSG Ahlten wurde von Vertretern der Volksbankmit einem symbolischen Herz begleitet. (Foto: I. Suray)

Volksbank-Golfturnier zugunsten des REHA-Sports

AHLTEN (r/gg). Insgesamt 73 leidenschaftliche Golfspieler nahmen am "3. Golf-Cup der Volksbank eG" Hildesheim-Lehrte-Pattensen in Gleidingen teil. Mit einem Kanonenschlag wurde der Wettbewerb eröffnet. Die Teilnehmer begaben sich überwiegend in vierer Flights auf die Runde. Es wurden 18 Loch gespielt. Für das Wohlergehen der Teilnehmer sorgte das freundliche Volksbank-Team, unter der Leitung von Beate Studtfeld, das mit Carts über den Golfplatz fuhr und Erfrischungen reichte. Zusätzlich gab es am Halfway Getränke, Kuchen, leckere Suppe und andere stärkende Speisen sowie Obst. Das Turnier war ein großer Erfolg und alle hatten Spaß.
Der Vorstand der Bank fand, dass nicht nur die Golfer von diesem Tag profitieren sollten und spendete die Startgelder - großzügig aufgerundet auf 3.000 Euro - an die TSG Ahlten.
Die REHA- und Herzsportgruppe des TSC Ahlten, für die die Förderung gedacht ist, besteht bereits seit 20 Jahren. Die Gruppen trainieren in zwei Sporthallen. 25-30 Teilnehmer im Alter zwischen 35 und 90 Jahren sind hier über 90 Minuten aktiv im Ausdauertraining und werden dabei von Ärzten betreut. Krankheitsbilder wie Angina Pectoris, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Atherosklerose, verschiedene Stoffwechselerkrankungen sowie Diabetes mit Gelenkerkrankungen finden sich bei den Sportlern. Ziel der REHA- und Herzsportgruppe ist nicht nur, den Teilnehmern durch sportliche Fitness zu besserer Gesundheit zu verhelfen, sondern ihnen auch eine „soziale Heimat“ zu geben und Isolierung zu vermeiden. Mit viel Idealismus und persönlichem Einsatz sorgt die TSG Ahlten dafür, dass die Erkrankten wieder mit Zuversicht in die Zukunft schauen können.
Kai Fach, Vorstand und Vorsitzender der Abteilungen Fitness, Turnen und Gesundheitssport der TSG Ahlten nahm den symbolischren Spenden-Scheck in Form eines großen Herzens aus den Händen von Volker Böckmann und Anna Maria Müller, Leiterin der Volksbank-Geschäftsstelle Ahlten entgegen. Der Verein wird das Geld für die Anschaffung eines Defibrillators sowie die Finanzierung von Übungsleiterausbildungen verwenden.