Mit 3,86 Promille auf dem Fahrrad

LEHRTE (r/gg). Polizisten kontrollierten am Donnerstag um 21.40 Uhr nach einem Zeugenhinweis einen 33-jährigen Lehrter, der zuvor mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien auf der Burgdorfer Straße fuhr. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,86 Promille. Aus diesem Grund wurde dem nunmehr Beschuldigten eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Wegen der starken Alkoholisierung wurde der Beschuldigte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.