Messe und OBI-Start verdoppelten Lehrtes Einwohnerzahl

Besonders am Samstag und Sonntag wurde es richtig voll in den Gängen der sechs großen Ausstellungshallen der FamilienFrühjahrsMesse auf dem Lehrter Schützenplatz. (Foto: Walter Klinger)

Vier Tage mit Rekordandrang und voller Entdeckerfreude in der City

LEHRTE (kl). Das Kompliment gilt vor allem den Lehrterinnen und Lehrtern: Von Freitag bis Montag haben mehrere gelungene Großveranstaltungen die Zentralität Lehrtes als Mittelzentrum dadurch unterstrichen, dass etwa so viel Menschen in die City strömten, wie die gesamte Stadt insgesamt an Einwohnern hat. Ein Verkehrschaos ist dennoch ausgeblieben. Weil sie mitdachten und sich zu Fahrrad und Frühlingsspaziergang zu Fuß entschlossen, haben sich die LehrterInnen die Freude an den Großevents gesichert und aktiv zu deren Erfolgs-Punktlandung beigetragen.
Mehr als 15.500 BesucherInnen zählte allein die vom MARKTSPIEGEL präsentierte größte Messe nach der "infa" mit 211 ausstellenden Fachfirmen in sechs großen Messehallen und Freigelände auf dem Lehrter Schützenplatz. Der gelungene Aufbau durch die Fachfirma Köhne Ausstellungen und die gute Vorbereitung der BesucherInnen (viele hatten anhand des Ausstellerverzeichnisses im Messe-Magazin des MARKTSPIEGELS ihren individuellen Messerundgang geplant) führten zu gezielter Kundenansprache der Firmen (siehe auch nebenstehende Seite mit Foto-Impressionen).
Insbesondere das Bau- und Ausbauhandwerk zeigte sich mit den auf dieser Messe geknüpften Kontakten hoch zufrieden. Mehrere Handwerksfirmen haben in der Hoffnung, dass es in zwei Jahren die nächste "Lehrter Messe" geben wird, bereits wegen dann größerer Ausstellungstände nachgefragt. Zusätzliche Info- und Kundenaktionen belebten das Geschehen in den Messehallen, das aber nicht in Gedränge ausartete.
Die Gäste des Eröffnungsempfanges des neuen OBI-Baumarktes und der gleichzeitige, ebenfalls vom MARKTSPIEGEL in der SV 06-Soccerhalle präsentierte Saisonstart der 96-Fußballschule im hiesigen Bereich (siehe auch nebenstehenden Bericht und Foto-Impressionen), nahmen bei der Wahl der Parkflächen ebenfalls Rücksicht aufeinander. Zudem gab es im Stadion nur ein Wochenend-Fußballspiel.
Kein Halten gab es indes bei der Entdeckerfreude der Kunden zur Eröffnung des OBI-Marktes am Montag: Die Parkplätze waren schon eine Stunde vor Toresöffnung belegt. Der Ansturm von Tausenden von Kunden machte sogar die Öffnung von Notausgängen mit mobilen Kassen erforderlich (siehe auch nebenstehenden Bericht).
Aber auch hier retteten die Bewohner der "Fahrradfreundlichen Stadt": Selbst ein zweitweiliger Umleitungsverkehr von der Autobahn führte nicht zu ernsthaften Behinderungen. Sie haben die Zentralität und sie haben gelernt, damit umzugehen, die LehrterInnen . . .