Mehrere Straftaten aufgedeckt

LEHRTE (r/gg). Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Polizisten am Freitag um 1.40 Uhr auf der Straßburger Straße eine Audi-Limousine. Bei der Überprüfung der erforderlichen Fahrzeug- und Personaldokumente stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht, wie gesetzlich vorgeschrieben, versichert war. Gegen den Beschuldigten wurde eine entsprechende Strafanzeige eingeleitet. Weiterhin erhärten die intensiv fortgeführten Ermittlungen den Verdacht, dass eine weitere vor Ort kontrollierte Person mit einem gefälschten ausländischen Führerschein einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum geführt und sich somit wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung strafbar gemacht hatte. Den Beschuldigten, 25 und 29 Jahre, wurde die Weiterfahrt untersagt.