"Mehr Respekt vor den Älteren"

Seniorenheimleiter Detlef Eikmeier hat mit seinem Fotobuch ein besonderes Statement für die Schönheit des Alters gesetzt. (Foto: Privat)

Autor Detlef Eikmeier stellt Buch vor

Lehrte (r/gg). Am Samstag, 2. April, findet um 15.30 Uhr im Pfarrheim St. Bernward an der Feldstraße eine Autoren-Lesung statt. Detlef Eikmeier stellt sein Buch „Winkefleisch und schöne Augen“ vor. Eine optische Unterstützung der Lesung erfolgt durch die von Jens-Christian Schulze gefertigten fotografischen Großporträts alter und demenziell veränderter Menschen. Zum Inhalt: "Es ist stets eine Frage, wie eine Gesellschaft mit ihren schwächsten Mitgliedern umgeht. In Corona-Zeiten waren gerade Heimbewohner stark betroffen und aufgrund von Besuchssperren noch isolierter als sonst. Man sollte dabei im Auge behalten, dass eine jede Generation nur auf den Schultern ihrer Vorgänger steht." Detlef Eikmeier fordert mehr Respekt vor dem Alter. Seit gut zehn Jahren leitet er die Seniorenresidenz Lindenhof in Hämelerwald. Dort hört er immer wieder, dass alte Menschen wieder wie Kinder werden. Dem widerspricht er sehr deutlich. Er sagt: „Alte Menschen sind niemals wie kleine Kinder. Sie sind niemals am Anfang des Lebens: unerfahren, unbeschwert, unbedarft. Sie haben ein langes Leben hinter sich, haben gearbeitet und geschaffen, gehofft und geliebt, gelacht und gelitten.“ Diese Lebensvielfalt wird in der Autoren-Lesung emotional berührend dargestellt. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt sein.