Martinskita wird eine Handvoll Jahre alt

Pastor Henning Runne bei der Andacht.

Große Gästeschar zum Geburtstag

VON DANA NOLL

AHLTEN/LEHRTE. Glückliche Kinder, zufriedene Eltern und eine lange Warteliste zeugen nicht nur von dem großen Bedarf in Ahlten, sondern vielmehr von engagierter und guter Arbeit in der Martinskita. Diese durfte nun ihren 5. Geburtstag feiern mit zahlreichen Gratulanten, darunter u.a. Ortsbürgermeisterin Heike Koehler, Pastor Henning Runne und Birgit Meinig vom Kirchenträger sowie das Kita-Team, Eltern, Unterstützer und natürlich die Kinder. Diese konnten sich auf dem Außengelände austoben, sich schminken lassen oder ihre Hand in Salzteig verewigen. Für das leibliche Wohl war mit einer großen Kuchentafel bestens gesorgt. Es konnten Lose erworben werden und es gab Führungen durch die Kita, eine Foto-Ausstellung und „ganz viel Zeit für Gespräche“, so Kita-Leitung Susanne Jäger.
„Wir haben hier sehr kooperative Eltern, die pro-Kindergarten eingestellt sind und vieles zum Wohle ihrer Kinder möglich machen. Wir arbeiten immer daran, die Qualität der pädagogischen Arbeit zu erhalten und einen guten Qualitätsstandard zu bieten. Die Kita ist immer voll belegt, das zeigt, dass die Eltern zufrieden sind und die Kinder gern kommen“, so Susanne Jäger, die seit 2016 die Leitung der Kita inne hat.
Nun wurde die Martinskita „eine Handvoll Jahre alt“, wie es so treffend auf der Einladungskarte hieß. Seit der Eröffnung hat sich vieles verändert. So ist die Kita seit 2016 in Trägerschaft des Kirchenkreises Burgdorf. "Die Martinsgemeinde, der Kirchenvorstand und Pastor Runne sind weiterhin unsere wichtigsten Ansprechpartner in Sachen Kirche und Glauben", so Jäger. So finden regelmäßig Andachten mit allen Kindern der Kita in der Kirche statt. Es gibt viele Vernetzungen mit der Feuerwehr, der Schule und den Vereinen, zudem ist die Kita fest in die Dorfaktivitäten - von Mai- bis Schützenfest - eingebunden.
Derzeit gibt es drei Gruppen (2 Krippen, 1 Kita-Gruppe) mit insgesamt 55 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren, die von einem 12-köpfigen Team betreut werden.