Martina Prüße ist gewählt

Immensens Ortsbürgermeister Michael Clement (Mitte) mit seiner ersten Stellvertreterin Norma Wildhagen (rechts) und Martina Prüße (links). (Foto: Privat)

Zweite stellvertretende Ortsbürgermeisterin

Immensen (gg). Nachgezogen hat der Ortsrat jetzt die Wahl einer zweiten stellvertretenden Ortsbürgermeisterin. Nach der Kommunalwahl im September 2021 wurde Ortsbürgermeister Michael Clement vom Gremium mit insgesamt sieben Sitzen gewählt. Die SPD-Mehrheit, vier Sitze, sorgte für eine eigene Kandidatin auch für die Stellvertretung. Norma Wildhagen wurde erste stellvertretende Ortsbürgermeisterin. Üblicherweise werden als Zeichen der Überwindung politischer Kanten diese Positionen fraktionsübergreifend besetzt. Ortsbürgermeister Michael Clement hat daher die Wahl einer zweiten stellvertretenden Ortsbürgermeisterin initiiert. Aus der CDU-Fraktion hatten daraufhin Philipp Hattendorf und Martina Prüße unter sich die Zustimmung geklärt, sie prüften für sich die zeitlichen Möglichkeiten im Ehrenamt neben der Berufstätigkeit. Philipp Hattendorf sagte im Gespräch mit dem Marktspiegel: "Mir ist es lieber, wenn Martina Prüße das Amt übernimmt." In der jüngsten Ortsratssitzung ist so gewählt worden. Martina Prüße ist zweite stellvertretende Ortsbürgermeisterin in Immensen. Sie ist Diplom-Ingenieurin für Architektur, arbeitet aber im Personalwesen des Lehrter Sport-Vereins. Die Verknüpfung daraus scheint sich in ihrer Zielsetzung für die politische Arbeit zu spiegeln. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Martina Prüße: "Wir müssen für Kinder und Jugendliche attraktive Bewegungsplätze und pädagogische Räume für Lernangebote im Freien, beispielsweis grünes Klassenzimmer, interessante Sporträume und Flächen für Kulturveranstaltungen für alle, aber gerade auch für die Vereine, schaffen. Hierfür eignen sich Schulhöfe und städtische Außenanlagen."
Der Immenser Ortsrat hat sieben Sitze. Zur SPD-Fraktion gehören Ortsbürgermeister Michael Clement, Norma Wildhagen, Björn Bähre und Sven Grobe. Zur CDU-Fraktion gehören Philipp Hattendorf und Martina Prüße. Ein Sitz ist mit Beate Julitta Lange der Freien Wählergemeinschaft zugeordnet.