Maritimes in Liedern zum Schunkeln

Die Ahltener Musikanten musizierten gemeinsam mit den Störte-Bäckern in der Aula der Grundschule Ahlten. (Foto: Gerric Kleiber)

Konzert der Ahltener Musikanten und den Störte-Bäckern

AHLTEN (r/gg). Beim Konzert der Ahltener Musikanten in der Grundschule wurde die Bühne als Schiff gesehen, denn mit dem Gastauftritt der Störte-Bäcker war Maritimes angesagt. Nach der Begrüßung der Gäste, darunter Ortsbürgermeisterin Heike Koehler und Bürgermeister Klaus Sidortschuk, löste Dirk Lauenstein, Leiter der Musikanten, nun aber Kapitän, die Leinen zum Ablegen. Die Ausfahrt aus dem Hafen wurde durch die Nachwuchscrew, dem Jugendorchester, unter dem Lotsen Manfred Hennecke kollisonsfrei durchgeführt. Mit den Auslaufmelodien „Jurassic Park“ und dem „Final Countdown“ ging es dann auf hohe See.
Kreuzfahrtdirektor Carsten Elges moderierte in gewohnter Art und Weise das vom Musik-Offizier Martin Hartmann mit dem Orchester eingeübte maritime Programm. Dieses bestand aus diversen Leckerbissen, vom österreichischen Konzertmarsch „Unter vollen Segeln“, der „Hafenfestpolka“, dem Konzertwalzer „Über den Wellen“ bis hin zu Originalkompositionen für Blasorchester wie „Waterkant“ und Filmmelodien wie „Das Boot“ und „Wickie“.
Die Shanties gaben im ersten Konzertteil einige Stücke allein mit ihrer Akkordeonbegleitung (Monika Meier-Dutz und Michaela Ahlborn) zum Besten, bevor im zweiten Teil des Konzertes auch gemeinsame Lieder der Ahltener Musikanten und des Shanty Chores aufgeführt wurden. Parallel dazu wurde ein Spendenschiff der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger von Frieda und Anna-Frieda durch die Reihen der 260 Zuhörer getragen und die enorme Summe von 512,56 Euro eingesammelt. Das Konzert endete dann aus Westen kommend in der Deutschen Bucht mit den Zugaben „Niedersachsenlied“ und der Schleswig Holstein Hymne - so der Bericht von Ilmo Maaß.