Man (Frau) muss es erlebt haben das Arpker Schützenfest!

Bildunterschrift hinter dem Text!!! (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Schützenfestplatz Arpke |

Am Wochenende wieder mit viel Herz und großem Stimmungsbogen

ARPKE (kl). Jubel vor mehr als 150 Gästen schon bei der Bekanntgabe der Majestäten, das 460-Personen-Festessen im Nu ausverkauft (außer zehn von urlaubenden Ehrengästen zurück gegebenen Karten, siehe unten) und zusätzlicher Stimmungsschub durch das 50-jährige Bestehen der Damenabteilung: Um das Arpker Schützenfest am kommenden Wochenende muss man (Frau!) sich keine Sorgen machen!
Das Sachgebiet Ordnung der Stadt Lehrte aber betrachtet das zweifellos wieder rappelvolle Festzelt aus ganz anderer Perspektive. Zwei Euro Eintritt müssen die Besucher/innen deshalb am Tanzabend für die Finanzierung des erstmals vorgeschriebenen Security-Services zahlen.
Der Security-Eintritt wird am Freitag- und Samstagabend erhoben, aber nicht von den eigenen Vereinsangehörigen, den Gästen aus den befreundeten Schützenvereinen sowie von den Mitgliedern der örtlichen Arpker Vereine, die am Umzug zum Zapfenstreich am Ehrenmal teilnehmen.
Die zehn zurück gekommenen Essenkarten gibt es beim 1. Festwart Bernd Brennecke, Telefon (05175) 3 11 55. Kann sein, dass der Festwart mal kurz weg ist, denn der Schützenkönig gehört (fast) zur Familie. Da gibt es viel vorzubereiten, obwohl Dominique Homann als letztjähriger Volkskönig ja schon über erste Erfahrungen verfügt.
Auch bei Königspaaren wird die Gegenseitigkeit großgeschrieben. So unterstützte gerade Johanna Strietzel ihren Freund Tim Dralle bei dessen Fest-Regentschaft in Immensen. Jetzt ist sie Majestät in Arpke und der Immenser Landgasthaus-Wirt assistiert ihr . . .
Gerade weil die Mitwirkung bei Schützenfesten Ehrensache ist, wird der Spielmannszug Immensen zwar am Freitag in Arpke aufspielen, dann aber seine Stabführerin (die Arpker Volkskönigin Sylvisa Brockenhagen) im Stich lassen müssen, da die Musiker/innen am Samstag schon für das Fest in Eltze zugesagt hatten.
Erstmals bleiben auch die Arpker Schützen eine Antwort schuldig: Ihr Vorsitzender Edmund Potratz hat im Vereinsarchiv gesucht, aber wie lange das Hotel und Restaurant Fricke (mit den "Fricke Festsälen") schon für die Bewirtung beim Schützenfest (und Festessen) sorgt, ist nicht zu ermitteln.
Mehr als 40 Jahre sind es auf jeden Fall. Nach diesem Fest zieht sich wegen Umstrukturierung die heutige Chefin Karin Schulze, geborene Fricke, aus dieser Aufgabe zurück - mindestens eine Sekunde Beifall für jedes Wirtsjahr in Arpke sind Pflicht!
Die Brassband der Lehrter Bürgerschützen begleitet am Freitag, 7. August, Vorstand, Ortsrat und amtierende Könige zu dem um 20.00 Uhr beginnenden Kommersabend ins Festzelt. Gemeinsam mit den Gastvereinen geht es von dort aus zur Kranzniederlegung und zum Großen Zapfenstreich am Ehrenmal. Im Fackelzug zurück im Zelt, beginnt um 22.30 Uhr das erste Tanzvergnügen mit DJ "Benny".
Vom Festzelt aus holen die Schütz/innen am Samstag, 8. August, um 14.00 Uhr Vorstand, Könige und Ortsrat von der Schule ab, wo um 14.15 Uhr auch die neuen Majestäten proklamiert werden. Anschließend setzt sich der große Schützenausmarsch durch die Ortschaft in Bewegung.
Zurück im Zelt, spielen die beteiligten Musikzüge auf. Ab 20.00 Uhr übernimmt beim großen Festball die Partyband "Venus" die Regie auf dem Tanzparkett.
Am Sonntag, 9. August, bringen sich ab 10.00 Uhr die Schütz/innen bei ihrem geselligen Scheibenannageln in Stimmung. Die gute Stimmung erfasst anschließend beim Königsessen das ganze Festzelt, wo wiederum die "Venus"-Band aufspielt. Beim Kaffee trinken ab 16.30 Uhr pausiert die Band kurz, um ab 17.00 Uhr wieder zum Festausklang aufzuspielen. Das Ende ist nicht terminiert - wie stets, wenn mit viel Spontaneität die Arpker/innen feiern . . .
BILDUNTERSCHRIFT:
Sie regieren das stimmungsvolle Arpker Fest: Jugendleiter Andreas Drossmann (v.l., hier mit Tochter Chanice, Siegerin auf dem Schülerpokal), Kinderkönigin Nina Rühmann, Scheibenkieker Horst Miller, Jugendkönigin Isabell Sieg, Schießsportleiter Hans-Jürgen Burckhardt, Jungschützenkönigin Stephanie Sieg, Schützenkönigin Johanna Strietzel, 1. Festwart Bernd Brennecke, Volkskönigin Sylvia Borckenhagen, Ortsbürgermeister Klaus Schulz, Schützenkönig Dominique Homann und Vereinsvorsitzender Edmund Potratz. Foto: Walter Klinger