Lukas Herrmann ist Zugführer

Lukas Herrmann ist Zugführer des Technischen Zuges im THW Lehrte. (Foto: Rainer Lange)

Berufung in Web-Konferenz realisiert

Lehrte (r/gg). Die Umstrukturierung des Technischen Zuges (TZ) im Ortsverband Lehrte ist abgeschlossen. Es war eine ereignisreiche Zeit für den TZ. Zunächst einmal setzte der Ortsverband das Rahmenkonzept der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk um. Mit diesem Rahmenkonzept hat das THW auf die geänderten Anforderungen für den Bevölkerungsschutz reagiert. Für den Ortsverband Lehrte bedeutet dies eine Umstrukturierung. Der TZ besteht jetzt aus dem Zugtrupp, der Bergungsgruppe, einer Fachgruppe schwere Bergung sowie einer Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung.
Die Leitungen dieser Gruppen wurden in der letzten Zeit neu besetzt. Der Ortsverband Lehrte berichtete darüber. Nun stand noch die Leitung des gesamten Zuges an. Lukas Herrmann erklärte sich bereit, die Zugführung zu übernehmen. Er möchte mit dem neuen Team den Ausbildungsstand und die Einsatzbereitschaft des TZ konsolidieren. Da ist in den Corona bedingten Pandemiezeiten kein leichtes Unterfangen. Schon die Berufung von Lukas Herrmann zum Zugführer konnte nur virtuell im Rahmen einer Web-Konferenz vorgenommen werden. Der Leiter der Regionalstelle Hannover, Alexander Isaak nahm diesen offiziellen Akt vor und wünschte dem neuen Zugführer eine gute Hand bei seinen Aufgaben. Der Ortsbeauftragte, Marc Kulisch, beglückwünschte Lukas Herrmann und sprach seine Überzeugung aus, dass der TZ hiermit erneut in gute Hände gelegt wird und die an ihn gestellten Einsatzanforderungen erfüllen werden. Familie Herrmann unterstützt den Ortsverband bereits in zweiter Generation. Vater Manfred Herrmann war viele Jahre im Ortsverband engagiert – zuletzt als Fachberater. Offensichtlich hat er sein Hobby an den Sohn vererbt. Auch Lukas Ehefrau Miriam Herrmann ist als Fachberaterin Hochwasser und Deichverteidigung und Gruppenführerin langjährig eine geschätzte Ansprechpartnerin.