Leuchtend blaue Sitzbänke aufgestellt

Eine kurze Rast auf dem Spazierweg am Grenzgraben ist auf den neu aufgestellten Bänken gut möglich. (Foto: Privat)

Weg am Ahltener-Iltener Grenzgraben

AHLTEN (r/gg). Es ist schon einige Zeit her, aber gerade jetzt, wo die ersten Sonnenstrahlen zum Spazierengehen einladen, haben es einige Fußgänger sicher schon bemerkt: Die Stadtverwaltung hat auf dem Weg am Ahltener-Iltener Grenzgraben vier neue Sitzbänke aufstellen lassen. Mit ihrer kräftigen blauen Farbe sind sie nicht zu übersehen, so Ursula Schwerdtfeger vom SoVD Lehrte, die sich freut, dass die Stadtverwaltung hier Bürgerwünsche umgesetzt hat. Sie dreht dort gern ihre Runden und hat dort bislang Sitzmöglichkeiten vermisst: "Gerade die Altersgruppe der Senioren, die nicht mehr so lange Wege zurück legen können, wissen Sitzmöglichkeiten zu schätzen, aber auch junge Mütter mit Kinderwagen können jetzt eine kurze Rast einlegen."
Auf der 550 Meter langen Strecke befinden sich nun vier Bänke, drei Abfallbehälter, zwei Ascherboxen und zwei Hundestationen. SPD-Ratsfrau Helga Laube-Hoffmann freut sich, dass die Mitarbeiter des städtischen Fachdienstes Grünplanung und Umwelt dieses Vorhaben am Ahltener-Iltener Grenzgraben umgesetzt haben, nachdem sie selbst im Umweltausschuss darauf hingewiesen hatte, dass es an einigen Straßen und Wegen an Verweilmöglichkeiten fehlt und ihr das Aufstellen von zusätzlichen Bänken beispielsweise am Grenzgraben lohnenswert erscheine.
Die Sanierung einiger desolater Sitzmöglichkeiten erfolgt zur Zeit im Bauhof. Geplant ist, dass auch die alten Bänke im Frühjahr wieder mit genutzt werden können, so der Hinweis aus dem Umweltamt Lehrte.