Lehrter Weihnachtsmarkt ist zu Hause angekommen …

So gut besucht wie seit langen Jahren nicht mehr war der Lehrter Weihnachtsmarkt am neuen (alten) Standort vor der Matthäuskirche am Markt. (Foto: Walter Klinger)

Romantisches Budenrund und Kirchenprogramm gefielen

LEHRTE. Trotz zum Teil ungünstiger Witterung eine deutliche Besuchersteigerung und ein wesentliche bessere Nachfrage an den 26 Holzbuden und Zeltständen: In Kombination mit besinnlichen Andachten und bis auf den letzten Platz besetzten Chorkonzerten in der Matthäuskirche am Markt ist der – wie einst von der Stadt mit Schaustellern in deren Schatten veranstaltete – Lehrter Weihnachtsmarkt nach wechselvoller Wanderschaft drei Jahrzehnte „danach“ wieder „zu Hause“ angekommen. Der Stadtmarketingverein (SML), unter dessen alleiniger Regie der dreitägige Weihnachtsmarkt erstmals stand, erhielt viel Lob – und konnte an seinem Stand erfreulich viele „Lehrter Taler“ als Geschenkgutscheine fürs Fest absetzen.
Bürgermeisterin Jutta Voß erinnerte bei der gut besuchten Eröffnung des noch vom Schnee „verzuckerten“ Budenrundes am Freitag an die viele Arbeit, die hinter der Ermöglichung der vorweihnachtlichen Budenstadt steht. Wie bereits berichtet, hatten die Helfer des Stadtmarketings – darunter erfreulich viele „neue“ Gesichter – bei bitterer Kälte im Schneetreiben aufbauen müssen. Drei Budenbetreiber warfen auf Grund der Witterung hin.
Die restlichen und die Teams der Matthäuskirchengemeinde bereiteten den LehrterInnen einen wunderschönen Weihnachtsmarkt, wie ihn die Kernstadt seit langem nicht gesehen hat. Alle zogen mit: Die Matthäusgemeinde als liebevoller Gastgeber, Chöre, Blasorchester und -Klassen der Musikschulen drinnen und draussen in Hochform, die „Toys Company“ mit einem Laternenumzug mit den „Sehnder Löwen“ und wiederaufbereitetem Spielzeug für den Weihnachtsmann, die Grundschule An der Masch mit Adventskalender-Fenstern, welche die SAL Event Technik zum Leuchten brachte, die Sparkasse Hannover mit dem Hauptpreis der Verlosung, die Lehrter Kaufleute mit weiteren attraktiven Preisen.
Schönstes Kompliment für den SML-Vorsitzenden Udo Gallowski und seine Geschäftsführerin Sonja Truffel: Hier konnte man den Kerzen- und Tannenbaumduft förmlich riechen …