Lehrter Stadtbild zeigt immer mehr bunte Farben …

Mit Entwurf (den hinten rechts ihre stolze Mutter zeigt) und dem Ausmalen auf dem grundierten Blech hat Linda Hoffmann 35 Stunden für ihr künstlerisches Konterfei von Lok und Wasserturm gebraucht – sechs der mittlerweile 27 verschönerten Verteilerkästen sind von ihr gestaltet. Viele der PassantInnen spendeten hohes Lob. (Foto: Walter Klinger)

Schon der 27. Stromkasten bemalt – Aktion läuft 2012 weiter

LEHRTE (r/kl). Neben der „Kunst im Schaufenster“ von mehr als 70 KünstlerInnen in 31 Lehrter City-Geschäften gibt es künstlerisches Engagement auch direkt an den Lehrter Einfallstraßen: In der Poststraße/Burgdorfer Straße ist am Zuweg zum eindtigen Stellwerk jetzt der bereits 27. Stromkasten mit den Wahrzeichen (Lok und Wasserturm) versehen worden und entwickelte sich schon beim Anmalen zum richtigen „Hingucker“.
Zahlreiche Passanten, so berichtete die Initiatorin Helga Laube-Hoffmann, „haben uns bei der Malaktion mit positiver Resonanz nur so ,überschüttet‘. Leute blieben stehen, Autofahrer haben gehupt und gewunken, Daumen nach oben gezeigt, und uns zugerufen“.
Geschäftsführer Rainer Eberth von den Stadtwerken hat der Studentin Linda Hoffmann, sie ist Lehrterin, gern diesen Auftrag gegeben. Nur eine Vorgabe gab es: „Der Wasserturm sollte schon mit auf den Kasten, aber alles andere durfte sie frei entscheiden“, so Ebert. „Das Vertrauen hat sie sich bereits erarbeitet“, so Eberth weiter, denn einen Eindruck von ihrer Kreativität und ihrem Talent konnte er sich bereits bei der Malaktion „Vom grauen Blech zum bunten Blickfang“ (eine Fotodokumentation ist im Rahmen der „4. Straßengalerie“ im Schaufenster von Spielwaren Beckmann- Henschel zu sehen) machen.
Neben Schülern und Kindergartenkindern hatte sie im Sommer fünf Strom- und Postkästen für den Verband Wohneigentum Niedersachsen mit angemalt. Ja, ,Lehrte wird bunt', freut sich Helga Laube-Hoffmann. Sie ist die Initiatorin dieser Aktionen und Noch-Ratsfrau, und hofft, dass sie im nächsten Jahr wieder Interessierte findet, die eine Neuauflage der Bemalung möglich machen.