Lehrter Sport-Festival wird das größte im ganzen Norden!

Viel zu erzählen bei Radiomoderatorin Martina Gilica (2.v.r.) hatten am Freitag in der NDR 1-„Plattenkiste“ vom „Mission Olympic“-Vorbereitungsteam (v.l.) Anne-Christine Schlangenotto, Eckhard Otto und Udo Gallowski (re.). Viel zu erzählen gab es gestern in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sichü Lehrtes Sportamtsleiter Eckhard Otto, Stadtmarketing-Vorsitzender Udo Gallowski und Anne-Christine Schlangenotto (beim Lehrter SV anges (Foto: NDR)

Bewegungsaktionen können noch bis 30. Juni gemeldet werden

LEHRTE (r/kl). Das „Festival des Sports“ vom am Wochenende vom 26. bis zum 28. August, mit dem die Stadt Lehrte das Finale des Wettbewerbs „Mission Olympic“ gewinnen will, dürfte mit bislang 140 gemeldeten Bewegungsaktionen das größte Breitensportfestival dieses Jahres in Norddeutschland werden. Auch Ministerpräsident David McAllister sowie der Innen- und damit Sportminister Uwe Schünemann werden die LehrterInnen vor Ort anfeuern. Nur noch bis zum 30. Juni können weitere Bewegungsinitiativen gemeldet werden – auch die kleinste und „verrückteste“ zählt für den Lehrter Sieg und damit 75.000 Euro Preisgeld zur Förderung des Breitensports in der Stadt.
Das Sportfestival, bei welchem natürlich die etablierten Vereine – allen voran als größter Sportverein der Lehrter SV – stark vertreten sind, bietet aber auch gerade den kleinen Gruppen mit noch relativ unbekannten Sportarten eine Möglichkeit zur Profilierung.
Wobei aus den 35.000 Euro, die Lehrte beim Erreichen des Finales für die Ausrichtung des Festivals bereits gewonnen hat, nicht nur das Bühnenprogramm mit Musik und Shows von Spitzensportlern bezahlt, sondern auch neue Sportgeräte gefördert werden, die für die Bewegungsinitiativen erforderlich sind.
Das Angebot der bislang gemeldeten 140 Bewegungsaktionen reicht von Turnieren in klassischen Sportarten bis hin zum „Steine wedeln“ der Steinwedeler Dorfgemeinschaft, Gedächtnistraining oder Bürotennis.
Wer (Privatleute, Vereine, Gruppen, Straßenmannschaften, Betriebssportgruppen) sich noch mit einer Idee oder einer Aktion engagieren kann und will, sollte umgehend mit dem Sportamt der Stadt Lehrte, Telefon (05132) 50 50, oder per E-Mail an otto@lehrte.de Kontakt aufnehmen. Hier gibt es auch weitere Ideen für Bewegungsaktionen, für die nur noch Aktive fehlen.
Meldeschluss beim Kommitee „Mission Olympic“ ist der 30. Juni, denn für jede Aktion müssen noch die entsprechenden Punkte festgelegt werden, die es dafür gibt. Im Regelfall werden ein Bewegungsablauf oder ein oder zwei Minuten Bewegungsaktivität als Punkt gewertet – so um eine Million davon werden gebraucht, soll Lehrte „Deutschland aktivste Stadt“ werden.