Lehrter Spendenschaf „Julchen“ reiste bis Jamaika

Tolle Schwimmleistung: Bis an die Atlantikküste in Jamaika schaffte es das Spendenschaf. (Foto: JuLe)

Morgen wird der Erlös bei „Schäfchenfest“ in Markus gefeiert

LEHRTE (r/kl). Am morgigen Sonntag, 3. Juli, ist es soweit: Im Anschluss an den Gottdienst der Markusgemeinde feiert der Förderverein „JuLe (= Jugendarbeit Lehrte)“ der evangelischen Markusgemeinde Lehrte am Gemeindehaus am Distelborn 3 das „1. Lehrter Schäfchenfest“.
Bei Grillwürstchen und kühlen Getränken werden die Sparschafe „Julchen“ zur ersten Schur zurück erwartet. Die Schäfchen werden gewogen und der Inhalt gezählt. Der Erlös der Aktion mit einigen hundert Spendendosen fließt in die Jugendarbeit der Kirchengemeinde.
Dem schwersten Schäfchens, das zurückkommt, winkt ein Preis. Auch ein Siegerfoto des Fotowettbewerbs „Julchen unterwegs“ wird von allen Anwesenden gekürt, bevor dann das offizielle Sammlungsergebnis bekannt gegeben wird. Alle Hirtinnen und Hirte sowie alle Unterstützer und Freunde des Fördervereins sind herzlich eingeladen mit zu feiern.
Wer vorab schon einmal die Bilder des Wettbewerbs sehen möchte, kann dies bei facebook oder auf der homepage des Vereins unter www.jule-ev.de tun. Unter anderem war Julchen in Jamaika und England, aber auch in einigen Großstädten auf dem europäischen Festland.