Lehrter SoVD beim 20-Jährigen des Sozialverbandes Staßfurt

Von Staßfurts Bürgermeister René Zok (rechts) wurden die Lehrter SoVD-Vorstandsmitglieder auch im Rathaus empfangen. (Foto: SoVD Lehrte)

Kontakte zu den Freunden in der Partnerstadt werden vertieft

LEHRTE (r/kl). Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Ortsgruppe Staßfurt im Sozialvberband Deutschland (SoVD) besuchte jetzt eine Delegation der Ortsgruppe Lehrte die gar nicht so ferne Partnerstadt in Sachsen-Anhalt.
Der Einladung der Staßfurter folgten 37 Lehrter SoVD-Mitglieder, welche herzlich empfangen wurden. Zur Begrüßung trug der Chor des Staßfurters SoVD einige Volkslieder vor.
Offiziell wurden dann alle Teilnehmer durch die Kreis- und 1. Vorsitzende Frau Lendge begrüßt. Unter anderen folgten Reden durch den Bürgermeister Staßfurts und der 1.Vorsitzenden des Ortsverbandes Lehrte, Hildegard Seger.
Bei einem fröhlichem Beisammensein im Hecklinger Hotel „Stadt Bernburg“ wurde zu Erbsensuppe mit Bockwurst ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geboten.
Unter anderem wurde eine Modenschau im Stil der Jahre von 1900 bis 1960 geboten und die Staßfurter Tanzgruppe führte einige volkstümliche Tänze vor.
Das ganze Programm wurde von den Braunschweiger Orgelspielern untermalt.
Zum Abschluss bedankte sich Hildegard Seger im Namen aller Lehrter Teilnehmer für den gelungenen und herzlichen Nachmittag und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Kontakt zwischen den Ortsverbänden der Partnerstädte aufrechterhalten und vertieft wird.