Lehrte ist im Finale von „Mission Olympic“!

Im Lehrter Rathaus war man sich schon bei der Abgabe der Bewerbung für „Mission Olympic“ im Mai einig: Eines der bundesweit vier „Festivals des Sports“ in Lehrte wäre toll. Jetzt wird dies im nächsten Sommer mit 35.000 Euro gefördert. (Foto: Stadt Lehrte/Fabian Nolting)

Jetzt wird ein „Festival des Sports 2011“ gesponsert

LEHRTE (r/kl). Die Stadt Lehrte hat sich neben vier anderen Städten aus ganz Deutschland für die Endrunde des Wettbewerbes „Mission Olympic – Deutschlands aktivste Stadt 2011“ qualifiziert. Die Urkundenübergabe findet am Montag, 29. November, feierlich in Berlin statt. Dort gibt es auch den Gutschein über 35.000 Euro für ein „Festival des Sports“ im nächsten Sommer, bei dem die LehrterInnen möglichst viele Sport-Aktionen erbringen sollen, um sich den Siegespreis von weiteren 75.000 Euro für den Breitensport in ihrer Stadt zu sichern.
In der offiziellen Mitteilung lobt die Jury insbesondere das vielfältige Sportangebot der Stadt Lehrte und die hervorragende Aktivierung von sportlichen Initiativen.
„Ich bin stolz auf dieses Ergebnis, welches auch ein Resultat der jahrzehntelangen Förderung des Sports in Lehrte ist“, so Bürgermeisterin Jutta Voß: „Jetzt wollen wir natürlich mehr und freuen uns auf das Finale im nächsten Jahr“, so die Bürgermeisterin weiter.
Lehrte wird im Sommer 2011 das „Festival des Sports“ ausrichten. Zur Umsetzung dieses Festivals erhält die Stadt Lehrte 35.000 Euro von Coca-Cola Deutschland, dem offiziellen Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes, sowie weitere Sachleistungen.
Bei diesem Festival kommt es dann ganz auf die Vereine, Schulen und Lehrter BürgerInnen an: Jede am Festival-Wochenende erbrachte sportliche Aktivität zählt für die Finalwertung - und sei es auch nur eine Zwei-Personen-Aktion!
Sollte sich Lehrte im Finale mit den meisten erbrachten Aktivitäten durchsetzen und „Deutschlands aktivste Stadt“ werden, winkt ein Preisgeld von 75.000 Euro zur Förderung des Breitensports in der Stadt. Die vier weiteren Finalstädte erhalten jeweils eine Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro für ausgewählte Sportprojekte und zur Unterstützung von Bewegungs- und Breitensportinitiativen.
„Mission Olympic“, eine Kampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes und von Coca-Cola, wurde im Mai 2007 ins Leben gerufen. Ziel ist die Förderung eines aktiveren Lebensstils und des sportlichen Wettbewerbs. Es werden Städte gesucht, die ihre Bürgerinnen und Bürger durch attraktive Freizeitangebote, aktive Sportvereine, Sportprojekte oder das ehrenamtliche Engagement aktiver Bürgerinnen und Bürger in Bewegung bringen.