Laternenlichter waren auch Einladung an die Neubürger

Selbst gebastelte Laternen waren der Hit beim traditionellen Herbstereignis in Lehrte-Süd. (Foto: SGM Le/Laube-Hoffmann)

Großer Laternenumzug der Siedlergemeinschaft durch Lehrte Süd

LEHRTE (r/kl). Jung und Alt folgten der Einladung der Siedlergemeinschaft „Glück Auf“ Lehrte, Mitglied im Verband für Wohneigentum, und zogen mit leuchtenden und farbenfrohen Laternen vom Knappenweg bis in das Neubaugebiet Am Sülterberg und zurück.
Die Musiker des Spielmannszuges Immensen und vom Lehrter Schützen-Corps begleiteten auch in diesem Jahr die zahlreichen Kinder und Ihre Eltern mit ihrer traditionellen Laternenmusik. Die Zuschauer am Wegrand freuten sich über die Musik genauso, wie die Kinder, die mit ihren Eltern, Bekannten und Verwandten am Umzug teilnahmen.
Mit zum großen Teil selbstgebastelten Laternen, setzte sich der Zug vom Siedlergelände „Glück Auf“ am Knappenweg in Richtung Neubaugebiet Am Sülterberg in Bewegung. Die kleinsten Teilnehmer erlebten ihn vom Kinderwagen aus, die etwas größeren saßen auf Papas Schultern oder marschierten selbst, die Laternen fest umklammert.
Diese Wegstrecke in das Neubaugebiet Villa Nordstern mit den vielen kleinen Einfamilienhäusern wurde in diesem Jahr erstmalig gewählt, weil dort eine Vielzahl von jungen Familien mit Kindern ihr neues Zuhause gefunden haben und dann sind da natürlich auch die neu gepflasterten Straßen, prima zum Laufen, wie die Beteiligten meinten.
„Mit der geänderten Marschroute beabsichtigen wir, die Neubürger des Neubaugebietes an das alte ,gewachsene' Lehrte einzubinden und hoffen natürlich auch, dass durch Veranstaltungen dieser Art, wir neue Mitglieder gewinnen können,“ so die Siedler-Vorsitzende Helga Laube-Hoffmann: „Denn wie andere Vereine, brauchen auch wir Nachwuchs wenn Brauchtümer, wie zum Beispiel das Osterfeuer, weiter durchgeführt werden sollen. Der Verband für Wohneigentum bietet ja auch attraktive Angebote für Kinder wie Ferienfreizeiten, Reiterferien, Alfsee, an. Das alles kann aber auf der eigenen Homepage nachgelesen werden, so die Vorsitzende.
Für die Sicherheit sorgte die Lehrter Polizei, die den Laternenumzug im Streifenwagen die gesamte Wegstrecke begleitete.
Mit viel guter Laune ließen die kleinen und großen Besucher den Umzug auf dem Siedlergelände bei frisch gebackenen Waffeln, heißen Kakao und Kaffee sowie Bratwürstchen, Schmalzbroten, Nudelsalat und Glühwein ausklingen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene ließen es sich dabei gut gehen. Zum Abschluss der Veranstaltung begeisterten die Musiker dann noch einmal bei einem Platzkonzert, bei dem sie ihr breit gefächertes Repertoire präsentierten.
Bei der Siedlergemeinschaft "Glück Auf" findet in diesem Jahr noch am 27. November die traditionelle Grünkohlwanderung, inklusive Essen, und am 11. Dezember eine Weihnachtsfeier statt.