"Late Night Lehrte" ist online

Felix Jaros und Nils Domens als souveräne Moderatoren. (Foto: Carl Bödecker)
 
Elternratsvorsitzende Anja Krüger und Schulleiterin Silke Brandes als Talkgäste. (Foto: Carl Bödecker)

Gymnasium präsentiert kreativen Jahrgangsabschluss

Lehrte (r/gg). „3, 2, 1,… wir sind online, der Countdown läuft! Showbeginn in 20 Minuten.“, verkündet ein sichtlich angespannter Christian Lange unter den erwartungsvollen Blicken des Teams von „Late Night Lehrte“ den Beginn eines unterhaltsamen Abends. Als Ersatz für ausgefallene Schulkonzerte, Theateraufführungen und andere Aktionen in der Coronazeit hat ein Team bestehend aus Lehrern und Schülern des Gymnasiums Lehrte einen YouTube Livestream im Late-Night Format aus dem Kurt-Hirschfeld-Forum gesendet. Von den Lehrern waren Jonas Wunderlich, Lars Gutsche, Christian Schirmer und Christian Lange mit von der Partie, die von den Schülern Felix Jaros, Nils Domenz, Lukas Fraedrich, Jonas Prüß, Carl Bödecker und Eric Pecher tatkräftig unterstützt wurden. Die Idee dazu reifte erst zum Ende der Home-Schooling Phase, sodass in einer recht kurzen Vorbereitungszeit unter Hochdruck an dem Konzept gefeilt wurde.
Dass das Produktionsteam damit vermutlich einen offen liegenden Nerv getroffen hat, zeigt die hohe Einschaltquote. „Mit durchschnittlich etwa 580 zugeschalteten Endgeräten wurden unsere Erwartungen übertroffen“, berichtet Jonas Wunderlich. Wenn man berücksichtigt, dass hinter den Bildschirmen zuhause teilweise ganze Familien zugeschaut haben, dann potenziere sich die tatsächliche Anzahl der Zuschauer noch einmal.
Im Laufe des Abends gab es neben einer Talkrunde vor allem Videoeinspieler von vielen unterschiedlichen Gruppen aus dem Schulleben. So fanden sich neben zahlreichen musikalischen Beiträgen der Musik-AGs und den Chor- und Bläserklassen auch sportliche Einlagen und ein Poetry-Slam aus der Klasse 6l. Dabei verabschiedete sich die Bläserklasse 8e unter der Leitung von Ane-Kristin Holmer mit dem für diesen Zweck arrangierten Stück (Sebastian Schulte) „Wake Me Up When September Ends“ von Green Day, weil ihre Zeit als Bläserklasse nach zwei Jahren nun vorbei ist. Ein Live-Quiz per Telefon und die Möglichkeit beispielsweise seine Freunde über den Live-Chat zu grüßen rundeten das Format ab. Durch den Abend führten die Schüler Nils Domenz und Felix Jaros in souveräner Manier.
„Vor vier Wochen, als wir gerade wieder im Präsenzunterricht waren, sprach Christian Lange uns an, ob wir nicht eine Abendshow moderieren wollen.“, erinnern sich Felix und Nils, die sich im Laufe des Abends als eingespieltes Team präsentierten und mit den anwesenden Gästen der Talkrunde unterhaltsame Gespräche vor allem über die Zeit des Homeschoolings führten. So spielten unter anderem auch die sich im Laufe der Zeit verbessernde IServ-Situation und die Klopapierversorgung der anwesenden Gäste eine Rolle. Diese beleuchteten die Coronazeit aus unterschiedlichen Perspektiven: Schulleiterin Silke Brandes, Elternvertreterin Anja Krüger und Simar Özer für die Schüler waren sich dabei nicht immer einig, bewiesen aber eine gute Portion Schlagfertigkeit und Humor.
Im anschließenden Themenblock Europa wurden die Gewinner des schulinternen Videowettbewerbs der Europagruppe gekürt. Initiatorin Lena Busch erklärte, dass hierbei besonders der zu bröckeln drohende Gemeinschaftsaspekt der Europäischen Union unter den isolierten Bedingungen der Coronazeit in den Fokus gerückt wurde.
Ein besonderes Highlight waren auch die prominenten Grußworte zweier politischer Größen Europas: David McAllister, der Mitglied des Europäischen Parlamentes und Europapaten des Gymnasiums Lehrte ist, und Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission und Abiturientin des Gymnasiums Lehrte, fanden in diesen turbulenten Zeiten eine Lücke im Terminkalender, um den Schülern in Lehrte über ihre Arbeit zu berichten und sie mit herzlichen Grüßen in die Ferien zu entlassen.
Als der Livestream per Klick beendet wurde, zeigten sich alle Beteiligten erleichtert und hoch erfreut über den gelungenen Ablauf des Abends - so der Bericht von Rüdiger Halupczok, Lehrer im Gymnasium Lehrte. Wer die Live-Veranstaltung verpasst hat, kann sie sich auch jetzt noch unter folgendem Link ansehen: www.latenightlehrte.de.