Lampions werden Samstag die Soccer-Arena erhellen

Jeweils zwei Teams aus am Bau erfahrenen SV 06-Mitgliedern arbeiteten bei gefühlten Minustemperaturen von Samstag bis Montag gleichzeitig unten und oben an der Dacheindeckung der Soccer-Arena, da die 250 kg-Elemente erst per Hand gedreht werden mussten. (Foto: Walter Klinger)

… dank muskelstarker Dacharbeit der 06er in bitterster Kälte

LEHRTE (r/kl). Am kommenden Sonnabend werden die Lampions des Laternenumzuges der Lehrter Kernstadt abends erstmals die Volksbank Soccer-Arena des SV 06 Lehrte erhellen, an der am zurück liegenden Montag noch fieberhaft gearbeitet wurde, um das Dach fertig zu stellen.
Am vergangenen Wochenende wurde unter der Federführung von Mitgliedern der Ü 32, Ü40 und Ü50 (Jüngere waren kaum zu sehen) und mit einem Großkran damit begonnen, den „Deckel“ auf die Soccer-Arena des SV 06 Lehrte zu setzen. Was aber nur zu zwei Dritteln gelang, da die 250 Kilogramm schweren Dachelemente falsch herum geliefert worden waren und – zudem durch Lauftansaugung „verklebt“ – mühsam per Muskelkraft umgedreht werden mussten.
Ab Montagmittag durfte deshalb inmitten des einsetzenden kalten Regens nochmals nachgearbeitet werden, um die Dachteile zu vervollständigen. Hierfür hatten sich einige Mitglieder extra kurzfristig Urlaub genommen.
„Das Dach muss jetzt fertig werden, da die Arbeiten durch die Bereitstellung des Kranes erhebliche Kosten verursachen,“ begründet der Vereinsvorsitzende Ulf Meldau den Zeitdruck. Nochmals am Freitag muss der Kran kommen – und müssen sich die 06er erneit als Dacheindecker in luftiger Höhe bewähren.
Die Ironie für die jetzt auf den Dachsparren durchnässten Fußballspieler: Die Soccer-Arena wird schon im nächsten Jahr (Einweihung ist im April) mit drei Kleinspielfeldern die Trainingssituation in Lehrte, gerade eben in den Wintermonaten, verbessern.
Außer den jetzt bald erwarteten heftigeren Niederschlägen mit Schnee gibt es aber noch einen weiteren Grund für die Eile: Den Laternenumzug, den der SV 06 zusammen mit dem Stadtmarketing und dem E-Center am Samstag, 27. November, für den gesamten Bereich der Lehrter Kernstadt anbietet, und dessen Lampions die Soccer-Halle erhellen sollen. Windgeschützt, können dort dann auch Hüpfburg und andere Kinderspiele in der Halle stattfinden.Eine echte „Baustellenparty“ also, bei welcher der SV 06 zugleich sein Bauvorhaben der Öffentlichkeit vorstellen will.
In Kooperation mit dem Lehrter E-Center und dem Stadtmarketingverein Lehrte wird der von Lehrtes jüngstem Fanfarenzug, der „Black Music Company“, begleitete Laternenumzug um 18.00 Uhr von der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank eG, August-Bödecker-Platz 1, im EKZ „Zuckerfabrik“ starten. Der relativ kurze Weg zum Vereinsgelände an der Mielestraße erlaubt auch Kleinkindern die Teilnahme.
In und um das Clubheim und die künftige Volksbank Soccer Arena gibt es dann Bratwurst, Kakao, Glühwein und Lumumba zu den gewohnten Nostalgiepreisen. Bei dieser „Baustellenparty“ kann die Bevölkerung erstmals das ganze Ausmaß der künftigen Fußballhalle in Augenschein nehmen.
BILDUNTERSCHRIFT:
Jeweils zwei Teams aus am Bau erfahrenen SV 06-Mitgliedern arbeiteten bei gefühlten Minustemperaturen von Samstag bis Montag gleichzeitig unten und oben an der Dacheindeckung der Soccer-Arena, da die jeweils 250 Kilogramm schweren Elemente vorab erst per Hand gedreht werden mussten (der Kran schaffte das Stapel-Gesamtgewicht nicht). Jetzt erholen sie sich von ihren Erkältungen, wollen Samstag zur Lampion-„Baustellenparty“ wieder fit sein … Foto: Walter Klinger