Ladesäulen gefordert

Diskussion im Ahltener Ortsrat

AHLTEN (r/gg). Zeitnah soll die Stadtverwaltung die Aufstellung von Ladestationen für E-Mobilität realisieren, so der Antrag der CDU-Fraktion, der im Ortsrat am Donnerstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr in der Pausenhalle der Grundschule, Am Wiesengrund 3, politisch diskutiert werden soll. CDU-Fraktionssprecher Michael Wolbers teilt mit: "Gerade im kommunalen Umfeld sind die Anforderungen unterschiedlicher Interessengruppen bei der Planung der Ladeinfrastruktur zu berücksichtigen. So haben verschiedene Nutzer unterschiedliche Vorstellungen über die optimale Positionierung von Ladesäulen abhängig von privat zugänglichen Ladepunkten oder ihren eigenen täglichen Wegeketten. Da ein Ladevorgang bei Elektroautos im Allgemeinen länger dauert, ist es für die Nutzer wünschenswert, diesen mit einer anderen Aktivität zu verbinden. Ladesäulen sollten demnach unter anderem auf Basis des Mobilitäts- und Ladeverhaltens potenzieller Nutzer geplant werden."
Geeignete Orte für die Errichtung können somit primär öffentliche Parkplätze sein, wie die Parkfläche Am alten Dorfteich, die Parkfläche An der Feuerwehr oder die geplanten Parkflächen am Misburger Weg. Damit wären Zugang und Nutzung unabhängig von Interessen und Beschränkungen privater oder stattlicher Eigentümer möglich.


.