Kurze Fotoausstellung mit den jetzt bunt bemalten „grauen Kästen“ in der „Kunstvilla“ Lehrte

Wann? 24.08.2011 13:30 Uhr

Wo? Kunstvilla, Iltener Straße 62, 31275 Lehrte DEauf Karte anzeigen
Lehrte: Kunstvilla | LEHRTE (r/kl). Der Verband Wohneigentum Niedersachsen (Dachorganisation der Siedlergemeinschaften) präsentiert am Mittwoch, 24. August, alle 26 im Zuge der Aktion „Graue Kästen“ bunt angemalten Strom- und Verteilerkästen. Es besteht die einmalige Gelegenheit, ab 13.30 Uhr, die von Schülern und Kindergartenkindern verschönerten Strom- und Verteilerkästen im Garten der „KunstVilla“, Iltener Straße 62, anzuschauen.
Schüler, Kindergartenkinder, Mitarbeiter der Besitzer der ehemals oft verschmutzten und grauen Kästen sowie Lehrtes Bürgermeisterin Jutta Voß werden anwesend sein. Gegen 14.00 Uhr werden die ausgestellten Fotografien auf Leinwand an die bei den Verschönerungsaktion beteiligten Institutionen ausgehändigt. Die Kinder erhalten bei dieser Veranstaltung Eis und Wasser und können sich bei Seifenblasen und Ballspielen vergnügen. Bürgermeisterin Jutta Voß erhält eine Fotoleinwand mit einer Collage aller 26 Einzelmotive.
„Die Malaktion stieß bei Passanten und Geschäftsleuten auf große Zustimmung,“ bilanziert die SPD-Ratsfrau Helga Laube-Hoffmann und Initiatorin des Projektes, „dass wir uns wünschen, auch bei der Ausstellung und der kleinen Dankeschön-Feier, dass viele Lehrter BürgerInnen daran teilnehmen werden.“
Auch die Motivauswahl der jungen KünstlerInnen hatte Bürgerstolz offnbart: Unter anderen der Wasserturm als Wahrzeichen der Stadt und das Lehrter Wappen und haben dabei ihren Platz auf einem Stromkasten gefunden. Am Südring/Ecke Sehnder Straße strahlen den PassantInnen auch der Lehrter Löwe, eine Weltkugel mit vielen kleinen Blumen sowie die Skyline mit Lehrter Rathaus entgegen.
Die Anwohner sind zufrieden, bleiben stehen und zollen den Akteuren viel Bewunderung. „Die gewählten Motive der Hauptschule bieten eine große Möglichkeit zur besseren Identifikation mit ihrer Stadt und es stellt einfach eine gelungene Auflockerung des Stadtbildes dar, wie ich es auch schon in anderen Städten gesehen habe“, so Helga Laube-Hoffmann, SPD-Ratsfrau, die diese Aktion für Lehrte ins Leben gerufen hat.
Die Verschönerung findet Anerkennung: Spontan bekamen so alle beteiligten SchülerInnen zweier neunter Klassen der Hauptschule Lehrte eine Portion Eis von dem nahe am Schulzentrum liegenden Eiscafé „Dolomiti“ spendiert. Die Inhaberfamilie findet es super, dass „so eine Verschönerung der ehemals tristen Kästen vorgenommen wird und natürlich trägt das auch zur Verschönerung des Stadtbildes bei.“
„Die Kids freuten sich riesig über die Abkühlung, denn am Vormittag fanden bereits Bundesjugendspiele statt und da kam diese Abkühlung gerade richtig,“ so Joy Rusteberg, die Kunstlehrerin und Betreuerin dieser Aktion. Sie ist mächtig stolz auf ihre SchülerInnen, welche die Motive während der Schulzeit selbst entworfen haben und jetzt in ihrer Freizeit malten. Anzusehen sind sie nun am Mittwoch alle zusammen auf den Fotos im Garten der „Kunstvilla“, an der Iltener Straße 62 ebenfalls ganz in der Nähe des Schulzentrums Süd gelegen.
Originelle Motive waren bei der Aktion „Graue Kästen“ Trumpf: Vor der Berthold-Otto-Schule wurden so Kinderfüße auf die Kästen gesetzt. Aktiv waren dabei die jungen Künstler (v.l.) Arthur, David, Avdyl und Evindar, hier mitr Marie-Jo Schombera, welche das Projekt an dieser Schule betreute, und dessen Initiatorin Helga Laube-Hoffmann.