Kulturamt gibt Rabatt zur Vorweihnachtszeit - zwei Theaterkarten zum Preis von einer

Großer Theaterstoff zum kleinen Preis (hier ein Szenfoto aus Shakespeares „König Heinrich VIII.“) – die vorweihnachtliche Rabattaktion des Lehrter Kulturamta macht es möglich. (Foto: Kultur)
LEHRTE (r/kl). Wie schon in den Vorjahren, bietet das Kulturamt der Stadt auch 2010 seine vorweihnachtliche Theater-Rabatt-Aktion „Zwei Karten zum Preis einer Karte: 2 für 1“. In der Zeit vom 15. November bis zum 20. Dezember werden die Karten für fünf ausgewählte Theaterabende angeboten. Dabei darf man sich nicht vom Titel eines dieser Abende („Bezahlt wird nicht!") irritieren lassen: Bezahlt werden muss schon, aber beim Kauf von zwei Karten eben nur die Hälfte!
Dieses besondere Angebot gilt für die folgenden Vorstellungen auf der Lehrter Theaterbühne im Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16:
– „Der eingebildete Kranke“, Schauspiel von Molière, am Donnerstag, 16. Dezember 2010, ab 19.30 Uhr (eine Aufführung der Münchner Tournee mit Nikolaus Patyla in der Hauptrolle).
– „Harper Regan“, Schauspiel von Simon Stephens, am Donnerstag, 13. Januar, ab 19.30 Uhr (eine Aufführung der Theatergastspiele Kempf mit Marion Kracht in der Titelrolle).
– „Musik ist Trumpf“, Schlager-Revue der Hamburger Familie Malente, am Dienstag, 22. Februar 2011, ab 19.30 Uhr.
– „Bezahlt wird nicht“, Komödie von Dario Fo, am Dienstag, 22. März 2011, ab 19.30 Uhr (eine Aufführung des Theater für Niedersachsen mit Heidrun Reinhardt).
– „Alles ist wahr – König Heinrich VIII“, Schauspiel von William Shakespeare, am 7. April 2011, ab 19.30 Uhr (eine Aufführung von Shakespeare und Partner, Berlin, mit Norbert Kentrup).
Erhältlich sind diese „Rabatt-Karten“ nur im Kulturamt Lehrte, Gartenstraße 4, wo sie vom 15. November bis 20. Dezember von Montag bis Freitag jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr von Frau Kohnert und Frau Wolfert, Telefon (05132) 5 05 - 2 84 oder - 1 05, E-Mail kohnert@lehrte.de und wolfert@lehrte.de verkauft werden.