Krimi mit schwarzem Humor

Autor Andreas Föhr ist am 15. Mai in Lehrte zu Gast. (Foto: Stadt Lehrte)

Lesung am 15. Mai in der Galerie

LEHRTE (r/gg). Eine Krimilesung mit dem bekannten Bestseller-Autor Andreas Föhr kündigt die Stadtbibliothek für Freitag, 15. Mai, um 19.30 Uhr in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1, an. Der Eintrittskarten-Vorverkauf läuft in der Stadtbibliothek an der Burgdorfer Straße 16 und in den Buchhandlungen Böhnert, Zuckerpassage 19, und Veenhuis, Iltener Strasse 28.
Gelesen wird das Buch mit dem Titel "Tote Hand". Zum Inhalt: Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner möchte die Hand seines Freundes, die der Schrottpresse zum Opfer fiel, würdig bestatten. Beim Ausheben des Grabes muss er feststellen, dass es bereits belegt ist: mit der Leiche eines Mannes. Die Kripo Miesbach findet bald heraus, dass der unbekannte Tote einige Monate zuvor einen Wagen gestohlen hat und damit in der Nähe des Fundorts gegen einen Baum gerast ist. Doch die Obduktion ergibt: Der Mann starb nicht an seinen Unfallverletzungen; dennoch wurde er, offenbar kurz nach dem Unfall, vergraben. Wer ist der Tote? Und was ist damals passiert? Dieser Krimi ist schwarzhumorig, typisch bayerisch und hoch spannend.