Kreisel am Ortseingang und Rotation der Macht im Rathaus

Die KandidatInnen der CDU Hämelerwald zur Kommunalwahl (v.l.): Hartmut Liedke, David Schindler, Wolfgang Mertke, Reneé Friedrich, Dieter Wieder, Sylvia Sauer und Kurt Dames. (Foto: CDU HäWa)

CDU Hämelerwald nominiert die Kandidaten für die Kommunalwahl 2011

LEHRTE/HÄMELERWALD (r/kl). In einer besonderen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Hämelerwald, unter Leitung des Stadtverbandsvorsitzenden Jürgen Kelich, die Kandidaten für die Wahl des Ortsrates Hämelerwald und des Stadtrates Lehrte nominiert. Spitzenkandidat ist der 47jährige Polizeioberkommisar Reneé Friedrich.
Auf den weiteren Listenplätzen folgen ihm der 22jährige David Schindler. Auf Listenplatz 3 kandidiert das derzeitige Ortsratsmitglied Kurt Dames. Auch Dieter Wieder, Hartmut Liedtke und Wolfgang Mertke kandidieren erneut.
Für den Rat der Stadt Lehrte bewirbt sich im Wahlbezirk der Ortschaften für Hämelerwald die ehemalige Bundestagsabgeordnete Sylvia Sauer.
„Damit hat die CDU ein kompetentes Team aufgestellt, dass jugendlichen Schwung und Erfahrung gleichermaßen verbindet. Wir werden mehr Sitze im Ortsrat erringen,“ so Ortsverbandsvorsitzende Kurt Dames kämpferisch.
Die CDU habe in der jetzt zu Ende gehenden Wahlperiode gezeigt, dass sie bereit ist, konstruktiv mitzuarbeiten. Die absolute Mehrheit der SPD bedürfe jedoch eines Korrektivs.
Insbesondere mehr Transparenz der Ortsratsentscheidungen mahnt der CDU-Politiker Dames an: „Wir müssen die Bürger bei unseren Entscheidungen mitnehmen! Das geht nur, wenn Entscheidungen nicht am Küchentisch ausgehandelt werden!“.
Als Ziele der zukünftigen Arbeit sieht Reneé Friedrich insbesondere die Verwirklichung eines Kreisels am südlichen Eingang Hämelerwalds. „Die viel befahrene Hildesheimer Straße/ Niedersachsen Straße muss ruhiger werden“, so der Spitzenkandidat der Union. Nötig seien auch verstärkte Tempokontrollen an den übrigen Straßen Hämelerwalds.
„Auf dem Weg zur Schule oder in den Kindergarten müssen die jüngsten Einwohner geschützt werden. Das gelingt nur, wenn die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen auch konsequent überprüft wird. Hier muss mehr Präsenz gezeigt werden,“ ist Reneé Friedrich überzeugt.
Am Ende der Versammlung überreichte der Stadtverbandvorsitzende, Jürgen Kelich, Sylvia Sauer und Kurt Dames Urkunden und Ehrennadeln für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU.