Kreativer Schmelzprozess

Gerhard Haake zeigt Keramik-Werke

Region (r/gg). Einen Beitrag zum Programm der Veranstaltungsreihe "Kultur & Heimat Hildesheimer Land, Rosen und Rüben" bietet Gerhard Haake, hiesiger Pastor im Ruhestand, am Samstag, 5., und Sonntag, 6. September. Dann stellt er neue Arbeiten aus Steinzeug und Porzellan in seinem "Garten der 100 Rosen" vor.
Die Objekte zeichnen sich durch ihre einzigartigen Glasuren aus. Kristallkeime bilden kunstvolle Formen, ermöglicht mittels aufwändiger Brennführung. Im Elektroofen übt der Kunsthandwerker einen gewissen Einfluss auf die Gestalt der Kristalle aus. Doch noch nie hat er zwei identische Stücke aus dem Ofen nehmen können. Das macht die Arbeit mit Kristallglasuren zu einem ungewissen Glücksspiel.
Gerhard Haake stellt seine Arbeiten am liebsten unter freiem Himmel aus. Das Tageslicht hebt die Brillanz der Farbigkeit hervor und die Tiefe der Kristalle wirkt in der Glasur dabei am eindrucksvollsten. Die Farben entstehen durch Zufügung von Metalloxiden, die im Schmelzprozess verglasen und darum unschädlich werden.
Die Atelierausstellung im Garten, Albrecht-Dürer-Straße 4 in Bad Salzdetfurth-Wesseln, ist am 5. und 6.September jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.