Kreativ-Kinder zeigen Objekte und Bilder im Schaufenster Lehrte

Die stolzen Kreativ-Kinder der Ganztagsschule Lehrte-Süd. (Foto: SML/Udo Gallowski)

Projekt der Ganztagsschule Lehrte-Süd stellt aus

LEHRTE (r/kl). In der Creativ-AG „Kleistern, kleben, klecksen“ entstanden im letzten Schulhalbjahr zahlreiche interessante Objekte und Bilder , die die Viert- und Fünftklässler der Ganztagsschule Lehrte Süd nun der Öffentlichkeit präsentieren. Ute Schmidt, die Projektleiterin, der Creativ-AG, war bei der Ausstellungseröffnung im Schaufenster so begeistert, dass es mit Unterstützung des Stadtmarketing Lehrte so unkompliziert klappte, den leerstehenden ehemaligen Textilladen in der Burgdorfer Str. 57 für die Ausstellung, die zunächst bis Ende Februar läuft, zur Verfügung gestellt zu bekommen.
Die Eigentümerin des Ladens, Frau Fischer, war von der Idee angetan, Kindern die Möglichkeit einzuräumen, ihre Werke öffentlich zeigen zu können. Die jungen Künstlerinnen und Künstler waren bei der Ausstellungseröffnung zurecht sichtlich stolz auf die gefertigten Pappmascheeskulpturen, ihre Traumhausbilder, ihre Namenscollagen oder ihre Wahrzeichen „Lehrte 3011“.
Ute Schmidt will in der AG die Kreativität und die Improvisation der Schüler fördern. Auch das nächste Projekt ist schon in der Planung. Bis zu der vom Stadtmarketing organisierten Ausstellung „Kunst im Schaufenster“ soll, wenn möglich, ein schulübergreifendes Objekt entstehen. Sonja Truffel und Udo Gallowski vom Stadtmarketing Lehrte ermutigten die Kinder und Ute Schmidt, weiter so kreativ zu sein und freuten sich, dass ein zur Zeit ungenutzter Laden für eine gute Sache zur Verfügung gestellt wurde.
Vielleicht ist das ein Beispiel dafür, auch andere Leerstände zumindest zeitlich begrenzt mit Leben zu erfüllen.