Kranzniederlegung online

Programm zum Volkstrauertag

Lehrte (r/gg). Die Stadtverwaltung kündigt ein im Vergleich zu den Vorjahren geändertes Volkstrauertag-Programm an. Sowohl im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes als auch bei der anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal in der Kernstadt seien "Sicherheitsvorkehrungen zu beachten".
So liegt die maximale Teilnehmerzahl innerhalb der Kirche bei 50 Personen. Der Besuch des Gottesdienstes ist zudem nur für diejenigen möglich, die sich im Voraus angemeldet und damit ihr Einverständnis zur Live-Stream-Produktion gegeben haben. Anmeldungen nimmt das Kirchenbüro entgegen: Telefonisch unter der Rufnummer 05132 83 70 77 oder per E-Mail unter m.leiendecker@matthaeus-lehrte.de. Spontane Besuche, also ohne vorherige Anmeldung, sind nur dann möglich, wenn noch freie Kapazitäten vorhanden sind. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.
Für alle Interessierten, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können, wird ein Live-Stream zur Verfügung gestellt. Die Verlinkung wird rechtzeitig auf der Internetseite www.lehrte.de sowie auf der Internetseite www.matthaeus-lehrte.de bereitgestellt.
Es wird keine Feierstunde am Ehrenmal geben. Stellvertretend für die Lehrter Vereine, Verbände und weiteren Organisationen wird Bürgermeister Frank Prüße gemeinsam mit Achim Rüter, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, einen gemeinsamem Kranz niederlegen.