Kraftvoller Einsatz "unter Dampf" beim Dreschefest in Immensen

Nur heute und morgen darf zu ihrem 110. Geburtstag die materialermüdete vereinseigene "Dampfimme" (Mitte) noch im Leerlauf unter Dampf gesetzt werden - beim bundesweiten Unimogtreffen vor einer Woche stand sie nur als Werbung für das jetzige Dreschefest, das heute und morgen aber dennoch viel leistungsstarke Dampfkraft "in Aktion" bietet. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Festplatz Auf dem Mühlenberg Immensen |

Gastronomie-Langzelt steht noch vom Unimog-Treffen

IMMENSEN (kl). Obwohl ausgerechnet zu ihrem 110. Geburtstag das vereinseigene Dampflokomobil "Dampfimme" wegen Kessel-Materialermüdung nur noch im Leerlauf eine Dampf-Fahne zeigen darf, bietet der Verein "Freunde historischer Fahrzeuge" Immensen bei seinem "20. Dreschefest Immensen" am heutigen Samstag, 16. August, von 13.00 bis 18.00 Uhr, und am morgigen Sonntag, 17. August, von 10.00 bis 18.00 Uhr inmitten eines bundesweiten Treckertreffens einmalige Demonstrationen der Dampfkraft.
Einer der Programmhöhepunkte ist der Bau einer Straße mit einem Dampfbagger aus Hannover, der großen Dampfwalze "Miss Elli" aus Waltrop und natürlich Manpower. Der Eintritt zu dem Landtechnik-Festival, bei dem auch Erntevorführungen nach alter Art und viel Spaß für Kinder auf dem Programm stehen, kostet nostalgische drei Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.
Auf ihrem durch Zupachtung auf nunmehr vier Hektar vergrößerten Vereinsgelände am Immenser Mühlenberg (am Ortseingang aus Richtung Lehrte) hatten die "Freunde historischer Fahrzeuge" bereits am vergangenen Wochenende Oldtimer-Kraftpakete zu Gast. Mehr als 300 der motorisierten "Arbeitstiere" des deutschen Wiederaufschwungs illustrierten, wie vielseitig Unimogs bis heute (als Hilfe für die von Völkermord bedrohten Kurden soll deren moderne Version jetzt auch in den Irak geliefert werden) eingesetzt werden.
Auch die Feuerwehr Immensen zeigte ihr Unimog-Fahrzeug, speziell für Lkw-Brände auf der nahen Autobahn und Waldbrände ausgelegt, das DRK ihren Vier-Tragen-Unimog für den Katastropenschutz. Obwohl es sich um das interne Jahrestreffen des Unimog Veteranen Clubs (UVC) Deutschland handelte, bummelten bereits hier mehrere hundert interessierte Besucher/innen durch die Reihen der Fahrzeuge der Unimog-Liebhaber - gewissermaßen ein Nostalgietreffen schon vor dem Jubiläums-Dreschefest heute und morgen.
Dirk Zok, der für das Unimogtreffen Verantwortliche des vom Immenser Vereins, und Festwirt Tim Dralle erhielten viel Lob für die gute Organisation. Das wird auch beim Dreschefest an diesem Wochenende (mit noch mehr historischen Fahrzeugen, vor allem Zugmaschinen und Trecker) der Fall sein, denn Festhalle und Gastronomiemeile auf dem Mühlenberg (die Küche daheim kann kalt bleiben) blieben für das Landtechnik-Event heute und morgen gleich aufgebaut.