Kostenlose Kunstnester

Ein Doppel-Kunstnest kann die Mehlschwalbe dazu bringen, selbst weitere Nester anzusetzen. (Foto: NABU)

NABU-Aktion: Hilfe für Schwalben

BURGDORF-LEHRTE-UETZE (r/gg). "Es ist wieder soweit - die Schwalben kehren zurück aus ihren Winterquartieren", sagt Schwalben-Expertin Dagmar Hartmann vom Nabu. Viele Menschen freuen sich schon auf ihr fröhliches Gezwitscher. Wer bei sich Schwalben in der Nähe oder sogar an seinem Haus hat, kann vieles tun, um ihren Fortbestand zu sichern: Anbringen von Kunstnestern, Anlage von kleinen Lehmpfützen für den natürlichen Nestbau, Futterpflanzen für Insekten im Garten oder auf Balkon und Terrasse und Wasserstellen schaffen.
Der Nabu-Ortsverband Burgdorf-Lehrte-Uetze verschenkt einige Mehlschwalben-Kunstnester an Naturinteressierte. Die Nester waren eigentlich für eine Veranstaltung zu diesem Thema gedacht. Da diese abgesagt werden musste, möchte der Nabu die Nester nun auf diese Weise ihrer Bestimmung zuführen. Wer seiner Umgebung in den letzten Jahren ein Schwalbenvorkommen feststellen konnten und am Haus die baulichen Voraussetzungen dafür hat, meldet sich einfach per E-Mail an hartmann@nabu-burgdorf-lehrte-uetze.de. Die Nester werden dann mit entsprechendem Infomaterial vor der Haustür abgestellt.