Kooperation zur Energieberatung

Kooperation für die Energie-Beratung: Vertreter der Schornsteinfeger und der Stadtwerke Lehrte GmbH mit Geschäftsführer Björn Sommerburg (rechts). (Foto: Stadtwerke Lehrte GmbH)

Stadtwerke GmbH und Schornsteinfeger aktiv

Lehrte (r/gg). Für allgemeine Fragen zur Energieberatung wird die Stadtwerke Lehrte GmbH weiterhin selbst zur Verfügung stehen. Das betrifft auch das ganze Thema rund um Photovoltaikanlagen. Wenn es dann allerdings um die Erstellung von Energieausweisen, die Erstellung von individuellen Sanierungsfahrplänen oder um die Beantragung von Fördermitteln geht, werden die Stadtwerke die Anfragen und Telefongespräche an die Schornsteinfeger-Innung Hannover weiterleiten. Diese koordiniert dann die Anfragen, so dass sichergestellt ist, dass der Kunde auch schnellstmöglich einen kompetenten Ansprechpartner hat.
„Gerade in der heutigen Zeit wird das Thema Energieeinsparung, Umweltschutz und die Schonung der fossilen Ressourcen immer wichtiger. Die aktuelle Lage zeigt aber auch, dass wir uns grundsätzlich unabhängiger von fossilen Rohstoffen machen müssen. Die steigende Nachfrage unserer Kunden nach einer qualifizierten Energieberatung, Tipps zur Energieeinsparung und die Beratung zu Förderprogrammen nimmt stetig zu. Die erfreuliche Entwicklung fordert allerdings auch die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter, um in allen Bereichen ständig auf dem aktuellen technischen Stand zu sein. Diese Aufgaben können wir zur Zeit nicht mehr allein stemmen. Aus diesem Grund haben wir uns neue Kooperationspartner gesucht und diese auch gefunden“, so Björn Sommerburg der Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte.
„Mit unseren Kollegen vor Ort haben wir in Lehrte bereits Fachleute, die alle diese Voraussetzungen erfüllen. Schon seit langer Zeit können Kunden von ihren Schornsteinfegern Energieausweise erstellen lassen und eine fachliche Beratung zur Energieeinsparung erhalten. Aber auch die Baubegleitung bei Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten ist für die Schornsteinfeger das tägliche Geschäft. An dieser Stelle ist für uns aber auch noch nicht Schluss. Zudem beraten und beantragen wir für unsere Kunden unter anderem auch Fördermittel,“ so Marius Miehe Geschäftsführer der Schornsteinfeger - Innung Hannover.