Kontrolle des Radverkehrs

Lehrte (r/gg). Bilanz zur Kontrolle der Radfahrer in der vorigen Woche gibt es nun seitens des hiesigen Kommissariats: Es wurden 62 Fahrrad-und Pedelecfahrer überprüft, sowie 14 Kraftfahrzeugführer kontrolliert. Neben verkehrserziehenden Gesprächen wurde in 59 Fällen ein Fehlverhalten geahndet. Unter anderem wurde verbotene Handynutzung, die Beeinträchtigung des Gehörs durch die Verwendung von Kopfhörern im Straßenverkehr, Vorfahrtverstöße, sowie das Befahren von Straßenteilen in der falschen Fahrtrichtung festgestellt. Insgesamt ergaben sich somit bezogen auf die Zielgruppen 45 Verstöße durch Fahrradfahrer (Fahrverhalten und technische Ausstattung) sowie 14 Verstöße durch Kraftfahrzeugführer gegenüber Fahrradfahrern.