Komfort für Pendler gefordert

Bernward Schlossarek informiert zur Initiative

LEHRTE (r/gg). „Die P+R Anlage in Lehrte-Hämelerwald ist am Limit und sollte zügig ausgebaut werden, damit möglichst viele Parkplätze geschaffen werden und in Zukunft genug Stellplätze für alle da sind“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Regionsfraktion und Lehrter Abgeordnete Bernward Schlossarek zu einer aktuellen Initiative. Gezählt wurde daraufhin die konkrete Belegung auf dem Park+Ride-Parkplatz in Hämelerwald. Demnach sind werktags 248 von 260 Plätzen genutzt.
Aus Sicht der Verwaltung sei eine Erweiterung der Anlage grundsätzlich möglich, so Bernward Schlossareks Hinweis. Der Standort an der Sternstraße werde als Vorzugslösung gehandelt. Bei einer Parkdecklösung werde von Baukosten pro Stellplatz in Höhe von 10.400 Euro ausgegangen. Dazu kommen Folgekosten für Verkehrssicherung und Unterhaltung, die dann von der Stadt Lehrte zu tragen wären. Bernward Schlossarek sagt: „Seit 2005 geistert dieses Thema durch Lehrte. Die Stellflächen in Bahnhofsnähe reichen schon lange nicht mehr aus und sind ständig überfüllt. Der öffentliche Nahverkehr soll attraktiver werden. Eine nervige Parkplatzsuche schwächt das Konzept P&R.“