Kita-Pflanzfest bei den „Glück Auf“-Siedlern in Lehrte

Kinder erleben das Wachstum des selbst gepflanzten Gemüses

LEHRTE (r/kl). Im Vorfeld des traditionellen Kinder- und Familienfestes (am Samstag, 25. Juni), wurde das Gelände der Siedlergemeinschaft (SG) „Glück Auf“ Lehrte am Knappenweg 51 jetzt von den Kinder und ErzieherInnen der DRK-Kindertagesstätte „Villa Nordstern“ zum diesjährigen Pflanz-Projektbeginn „heimgesucht“.
Bei schönstem Wetter wurden die Kleinbeete mit Kohlrabi, Zwiebeln, Kürbis, Tomaten, Erdbeeren, Bohnen und allerlei Pflanzen bestückt. Die „kleinen Gärtner“ waren mit Eifer bei der Sache und erhielten fachkundige Anleitung und Unterstützung durch den 2. Vorsitzender der Siedlergermeinschaft, Ewald Opiela, und von dem Mitglied Josef (Jupp) Nold. Nach getaner Arbeit tobten die Kinder sich auf dem schönen und weitläufigen Gelände mit Spielplatz aus.
Zum Abschluss der Aktion wurde das Mittagessen vor Ort eingenommen. Hierzu hatte der DRK-Kindergarten seine komplette Belegschaft vor Ort und in der Küche wurden die teilweise von den Eltern zusammengestellten Speisen zubereitet.
Eine rundum gelungene, schöne Veranstaltung, über welche sich die „Glück Auf“-Aktiven sehr glücklich zeigten.
Das Gelände soll für alle in der Umgebung attraktiv sein, genutzt werden und zur Erholung beitragen. Dass die Kinder nun miterleben können, wie das Gemüse und Obst heranwächst, gepflegt werden muss und später geerntet wird, ist eine wichtige Bildungsmaßnahme.
Als nächste „Glück Auf“-Veranstaltung steht das traditionelle Kinder- und Familienfest am Samstag, 25. Juni, von 14.00 bis 18.00 Uhr unter Beteiligung der örtlichen Kindergärten auf dem Programm.