Kino für die Landfrauen

Hanna Wrede (von links), Margrit Tubbe-Steuerwald, Gerlinde Depenau, Stefanie Dralle, Ursula Krüger und Evelyn Faulstich stellten sich als Landfrauen-Vorstand beim Kinoabend in der Neuen Schauburg in Burgdorf vor; Anette Kobbe fehlt. (Foto: Landfrauen Kreisverband)

Kreisverband-Vorstand stellt sich vor, Verdienste von Karin Buchholz gewürdigt

ALTKREIS (r/gg). Der jährliche Landfrauen-Kinoabend ging nun in die acht Auflage. Rund 200 Besucherinnen genossen die Filmvorführung in der Neuen Schauurg in Burgdorf. Der im April konstituierte Vorstand des Landfrauen-Kreisverbands nahm dies zum Anlass, sich vorzustellen. Karin Buchholz aus Otze, viele Jahre im Vorstand tätig, davon zwölf Jahre als Vorsitzende, wurde verabschiedet. Außerdem schied Helga Bremus, Landfrauenverein Wedemark und Beisitzerin im Kreisverband, aus dem Vorstand aus. Gewählt wurde Evelyn Faulstich, Landfrauenverein Wedemark, als Protokollführerin. Des weiteren wurden gewählt Margrit Tubbe-Steuerwald, Landfrauenen-Verein (LFV) Lehrte/Sehnde, zur Vorsitzenden, bisher Protokollführerin, Gerlinde Depenau, LFV Lehrte/Sehnde, bisher und weiterhin stellvertretende Vorsitzende, Annette Kobbe, Arbeitskreis junger Landfrauen, stellvertretende Vorsitzende, bisher Beisitzerin, Hanna Wrede LFV Uetze, bisher und weiterhin Kassenführung. Berufen wurden als Beisitzerinnen Stefanie Dralle für LFV Burgdorf und Ursula Krüger, LFV Burgwedel.
Die Vorsitzende Margrit Tubbe-Steuerwald würdigte noch einmal die Leistungen und Verdienste von Karin Buchholz. Sie stellte den neuen Vorstand vor und gab eine Vorschau auf die nächsten Zielsetzungen. Ein verstärkter Dialog zwischen Verbrauchern, Landwirten und Politikern sei geboten, so ihr Hinweis.