Karnevalsspaß auch in Lehrte und Sehnde

Besonders engagiert sind derzeit die Funkenmariechen der Karnevalgesellschaft „SOS“ Sievershausen, die nicht nur bei den eigenen Großen Prunksitzungen, sondern auch beim Kinderkarneval im benachbarten Hämelerwald für schwungvolle Tanzeinlagen sorgen. (Foto: Archiv/SOS Sievershausen)
LEHRTE/SEHNDE (r/kl). Jetzt kommt der Karneval auch in der hiesigen Region voll auf Touren: Nach einer furiosen Eröffnung (siehe auch den Bericht auf Seite 3), stehen in der „Frickburg“ (das Hotel Fricke) bei Niedersachsenens viertältester Karnevalsgesellschaft „Sievershausen ohne Sorgen (SOS)“ an den nächsten beiden Samstagen zwei weitere Große Punksitzungen auf dem Programm. Die jungen Sievershäuser Funkenmariechen gastieren auch beim Kinderkarneval an diesem Sonntag im benachbarten Hämelerwald. Und wegen des Winterschützenfestes zum traditionellen Termin am Wochenende vor Rosenmontag, bewegt sich der bunte Umzug der Junggesellschaft bereits an diesem Samstag durch Klein Lobke.
Auch in diesem Jahr wird der Sparclub „Zum Bahnhof“ wieder den traditionellen Kinderkarneval in Hämelerwald veranstalten. Die Clubmitglieder hoffen, allen Kids, Teens – und auch den etwas älteren Semestern – einen gelungenen Nachmittag bieten zu können.
Ein Auftritt der „SOS Funkenmariechen" aus Sievershausen und die überaus beliebte Tombola, diesmal noch umfangreicher denn je, erwarten am Sonntag, 27. Februar (Einlass ab 13.30 Uhr) die großen und kleinen BesucherInnen im Forum des Schulzentrums Lehrte-Ost in Hämelerwald, Am Riedweg.
Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Katja Koch. Der Eintritt fur Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre ist natürlich frei. Schließlich ist dies eine
Party für die jungen und jüngsten Einwohner aus Hämelerwald und Umgebung.
Der Termin des traditionellen Faschingsumzuges der Junggesellschaft Klein Lobke am Samstag vor Rosenmontag würde in diesem Jahr mit dem vom Schützenverein am 5. März veranstalteten Winterschützenfest kollidieren. Deshalb haben die Junggesellen ihren kostümierten Marsch durchs Dorf auf Samstag, 26. Februar, mit Treffpunkt um 11.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus vorgezogen. Einfallsreiche Verkleidungen werden erwünscht. Wie auch im letzten Jahr wird Heinz Blank die Junggesellen, die ihren Jahresbeitrag von zehn Euro nicht vergessen sollten, vor und nach dem Umzug mit Essen und Getränken verpflegen.
BILDUNTERSCHRIFT:
Foto: SOS Sieverhausen