Karate in traditioneller Form

Kurse für Jugendliche und Erwachsene

LEHRTE (r/gg). Der Verein Karate Dojo bietet neue Einstiegskurse für Jugendliche und Erwachsene an. Trainiert wird Karate in traditioneller Form. Daher wird der Grundschule und dem Ausführen der überlieferten Techniken eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet.
Eine weitere Säule des Karate ist die Kata, bei der es sich um eine bestimmte Abfolge verschiedener Techniken gegen imaginäre Gegner handelt. Abschließend gibt es noch den Kampf (Kumite), der in verschiedenen Stufen entsprechend des Leistungsfortschritts durchgeführt wird. Dadurch wird eine Überforderung der einzelnen Trainingspartner verhindert. Ziele des Trainings im Karate-Dojo-Lehrte sind aber auch insbesondere die
Förderung von Fitness, Kondition und Schnelligkeit. Damit einhergehend natürlich die Steigerung von Wachsamkeit bis hin zur Erlangung der Fähigkeit zur Selbstverteidigung.
Dazu ist anzuführen, dass jeder gemäß seiner Möglichkeiten trainiert, wodurch junge und ältere Mitglieder respektvoll miteinander üben können. Wer also Lust und Zeit für ein kostenloses und unverbindliches Probetraining hat, der ist nach den Herbstferien herzlich eingeladen. Es beginnt ein Kurs für Jugendliche und Erwachsene Anfänger und
Neueinsteiger in Immensen am Freitag, 25. Oktober, von 17.30 bis 19 Uhr in der Heinrich-Bokemeyer-Schule, Lehrter Straße 5 und weiter in Lehrte am Mittwoch, 23. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr in der Berthold-Otto-Schule, Südstraße 5. Nähere Informationen gibt es unter www.karate-dojo-lehrte.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0177 43 07 478.