Kampftechnik kennenlernen

Verteidigung erfordert Training und Anleitung. (Foto: Aiki-Dojo Sehnde)

Aiki-Dojo bietet "Arnis Kombatan"

Sehnde (r/gg). Am 2. November und an den folgenden Dienstagen im November, findet im Aiki Dojo, Borsigring 19, in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr ein Einsteigerkurs in der philippinischen Kampfkunst Arnis Kombatan statt. Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten ab 14 Jahren, die einen Einblick in eine außergewöhnliche Kampfkunst erhalten möchten.
Für Kampfsportler aus anderen Kampfsportarten bietet sich das FMA sehr gut zur Erweiterung und Nutzung der vorhandenen Fähigkeiten an.
Die Filipin Martial Arts FMA sind unter den Namen Arnis, Kali und Eskrima bekannt. Diese Namen stehen für eine hauptsächlich bewaffnete Kampfkunst aus Südostasien, die sich mit unterschiedlichen Waffenarten, aber auch dem unbewaffneten Kampf beschäftigt.
Das Arnis Kombatan wird somit zu einer realitätsnahen Selbstverteidigung.
Im eigenen Dojo werden zunächst mit einem oder zwei Rattan-Stöcken dem Anfänger die technischen Grundbegriffe verdeutlicht. Beherrscht er diese im fortgeschrittenen Stadium, werden die erlernten Techniken mit anderen Gegenständen und Waffen umgesetzt. Wir trainieren waffenlos und auch den Einsatz alltäglicher Gegenstände wie Regenschirm oder  Flasche in realistischen Situationen. Die konsequente Umsetzung von Techniken auf Alltagsgegenstände ist ein Umstand, der beispielsweise Frauen und Senioren im Fall eine notwendige Gegenwehr ermöglicht. Anmeldung: Telefon 0157 37 42 77 86.