„Kaiserwetter“ für das ausgelassen gefeierte Schützenfest Haimar

Tolle Stimmung herrschte nicht nur beim DSDS-Star …

SEHNDE/HAIMAR (r/kl). „Kaiserwetter“ über drei Tage und gleich in der ersten Nacht ein DSDS-„Top Ten“-Star, der die Bühne im Schützenfestzelt rockte: Beim diesjährigen Haimarer Schützenfest waren die Voraussetzungen einfach „bombig“ – und die Stimmung und Beteiligung ebenso.
Marvin Cybulski, einer der letzten Zehn seiner Staffel „Deutschland sucht den Superstar“, brachte schon in der Nacht zum Samstag vor allem die Jugend im Festzelt in Stimmung. In dem aber in diesem Jahr auch eine „Majestät“ mehr zu feiern war: Iris Benwig errang die erstmals ausgeschossene Feuerwehrscheibe.
Wie in jedem Vieteljahrhundert einmal, zierten dieses Mal Comicfiguren (die nur noch mit den skurrilen Kostümen der Scheibenkieker konkurrierten) die Königsscheiben von Damenkönigin Andrea Fischer, Schützenkönig Andreas Struß, Bürgerkönig Gunnar Lengwenat und Jugendkönigin Jasmin Schwalm.
Am Sonntag entfaltete mit Gästen aus dem „Großen Freien“ und auch aus dem Peiner Land, darunter das Schützencorps Mehrum und die Drumband „Blue Eagles“ aus diesem Nachbarort, der Schützenausmarsch ein prächtiges Bild. Bei tatsächlichen knapp 20, aber gefühlten 30 Grad Außentemperatur waren die für die TeilnehmerInnen absolut wichtigsten Mitwirkenden die Fouragetrupps zur Versorgung mit Erfrischungsgetränken.