Kai Strauss rockt das Haus

Volle Bühne, volles Haus: Kai Strauss & The Electric Allstars mischten „zwischen den Jahren“ die Bluesfans im Anderen Kino ordentlich auf. (Foto: Susanna Veenhuis)

Volles Haus beim zweiten Blues Special der Wintersaison

LEHRTE (sv). „Wenn Ihr Lust auf Blues habt, seid ihr im richtigen Laden. Viel Spaß!“ Knapp, aber herzlich begrüßte Kai Strauss seine Fangemeinde im Anderen Kino und legte sogleich laut los mit seinem Song „You’re the one“.
Der Bluesgitarrist war schon zweimal beim Open Air-Bluesfestival im September am Rodelberch zu Gast. Offensichtlich hat er dort Eindruck gemacht: Über 120 Besucher feierten den international erfolgreichen Blues-Gitarristen aus Osnabrück bei einer tollen Tanzparty „zwischen den Jahren“. Zusammen mit seiner Band, den Electric Blues Allstars, bewies er, dass seine meist aus eigener Feder stammenden Songs auch für eine intime Club-Atmosphäre tauglich sind. Der Kinosaal, aus dem die Kinomitarbeiter schon für die vorangegangene Weihnachts-Kinoparty das rote Samtgestühl ausgebaut hatten, bot auch für das temperamentvolle Blues-Konzert den passenden Rahmen.
„Er und seine Band gehören unstrittig zum Besten der europäischen Bluesszene“ heißt es in der Laudatio für Bandchef Kai Strauss, Schlagzeuger Alex Lex, Bassmann Kevin duVernay, die Keyboarder Horst Bergmeyer, der auch im Kino dabei war, und Tino Dreier sowie Thomas Feldmann an Saxofon und Blues-Harmonica. Sie siegten 2019 bei den Deutschen Blues Awards als beste Band.
„Kaum zu glauben, dass das ein Bluesmusiker aus Deutschland ist und nicht aus Chicago oder Memphis“, schrieb ein britisches Fachmagazin. „Ein ordentliches Brett“, hieß es auch von den Veranstaltern, dem Verein Blues in Lehrte und dem Kinoteam. Die Bluesfans, die auch aus Hannover, Hildesheim, Burgdorf, Uetze und Sehnde den Weg ins Andere Kino gefunden hatten, freuten sich über die gute Stimmung beim zweiten Blues Special der Wintersaison und feierten den gelungenen Jahresabschluss. Erst nach drei Zugaben entließ das Publikum die Osnabrücker Band, unter anderem nach einem hoffnungsfrohen Song fürs Neue Jahr: „Everything’s gonna be alright!“