Kabel schmoren im Keller

Feuerwehr-Einsatz in Ahlten

Ahlten (r/gg). Am Freitag wurde die Feuerwehr um 7.51 Uhr zu einem vermuteten Kellerbrand in einem Reihenendhaus alarmiert. Bereits bei der Alarmierung war klar, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden. Ein Trupp ging unter Atemschutz vor und fand Rauch, aber keine Flammen im Keller. Ursache war ein Schmorbrand in der Elektroinstallation. 
Nach dem Auslösen der Sicherungen wurde das Gebäude mittels Hochleistungslüfter belüftet, um den Rauch zu entfernen.
Parallel alarmierte Einsatzkräfte aus Lehrte brachen ihre Einsatzfahrt ab, da die Ahltener Ortsfeuerwehr die Lage bereits im Griff hatte. Eine erneute Kontrolle, des gesamten Gebäudes, nach dem Belüften erbrachte keine weiteren Erkenntnisse. Der Einsatz war für die Feuerwehr somit erledigt. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.
Im Einsatz waren acht Einsatzfahrzeuge und 38 Einsatzkräfte - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Stephan Keil.