Jusos räumen auf

Aktion Müllsammlung: Johanna Lucks (von links), Thore Meiwes, Carl-Philip Seibert und Johannes Seibert an der Autobahnausfahrt Lehrte-Ost. (Foto: Privat)

Müll an der Autobahnausfahrt eingesammelt

Lehrte (r/gg). Zwei Autoreifen, ein Rollwagen, ein Dutzend ungeöffnete Chipstüten, ein Hamsterkäfig und sogar eine alte Erotikfilm-Kassette. Das alles und vieles mehr haben die Jusos Lehrte am Samstagvormittag unter dem Motto "Aktiv vor Ort" an der Autobahnausfahrt Lehrte-Ost weggeräumt.
"Wir waren auf viel vorbereitet aber die Menge und Größe an Müll hat uns sehr schockiert!" sagt Thore Meiwes, Vorsitzender der Lehrter Jusos. Zusammen mit Johanna Lucks und den Brüdern Carl-Philip und Johannes Seibert hat er zwei Stunden lang den kleinen Wald von illegal entsorgtem Müll befreit. "Es ist unglaublich, wie Menschen auf Idee kommen, es sei in Ordnung, ihren Müll und Bauschutt einfach im Wald zu entladen, wo der nächste Wertstoffhof nicht weit entfernt ist", schreibt Thore Meiwes.
Mit der Aktion möchten die Jusos auch ein Zeichen setzen, dass die Jugend nicht nur meckert, sondern vor Ort anpackt, um die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, machen viele kleine Dinge und zusammen bewirken sie großes", meint Johanna Lucks. Gerne möchten die Jusos auch an anderen Orten in Lehrte etwas verbessern und rufen zur Problemmeldung per E-Mail Meiwes@spd-lehrte.de auf. "Außerdem freuen wir uns auch, wenn wir andere junge Leute dafür begeistern können, zusammen mit uns etwas für die Gesellschaft zu tun", ergänzt Thore Meiwes.