Jury wählt "Soziale Talente"

Ehrung der ehrenamtlich tätigen Sportjugend in der Feierstunde der Sportregion in Hannover. (Foto: RSB Hannover)

Regionssportbund würdigt ehrenamtliche Jugendliche

REGION (r/gg). "Soziale Talente" suchte der Regionssportbund und hatte dafür ein Nomnierungsverfahren und einen Jury-Wettbewerb für die Sportjugend organisiert. Gewonnen hat die Anna-Lena Schrader vom Turn- und Sportverein Germania Arpke in Lehrte. Den zweiten Platz belegt Leon Salomon vom Turn- und Sportverein Rethen in Laatzen. Auf den dritten Platz schafft es Siavash Bohloli vom Turn- und Sportverein Wettbergen vor den beiden viertplatzierten Max Wietig (Sportverein 06 Lehrte und Sarah Czernek (Lehrter Sportverein).
Die Fünf konnten am Ende die meisten der fast 1.500 Online-Stimmen für sich beanspruchen und die Jury überzeugen. Im Rahmen einer Abendveranstaltung in der IGS Garbsen wurde ihnen und allen anderen der insgesamt zwölf Nominierten in Begleitung von Verwandten, Freunden sowie Vertretern aus den Vereinen und teilweise ihrer Kommunen ein besonderes Dankeschön ausgesprochen. Für einen festlichen Rahmen sorgten auch die Showacts aus dem Vereinsleben: So zeigten die jungen Mitglieder vom Zirkus- und Kindervarieté Träumer, Tänzer und Artisten aus Garbsen einen Einblick in ihr vielfältiges Programm
Fest stand aber auch, dass jeder der jungen Ehrenamtlichen den Titel verdient gehabt hätte und dass niemand leer ausgehen würde. Dank der Sparkasse Hannover darf sich jeder Nominierte über zwei Tickets zum Bundesliga-Heimspiel der Recken am 08. März gegen Frischauf Göppingen in der TUI Arena freuen. Die fünf Erstplatzierten erhielten darüber hinaus Gutscheine des Sportgeschäfts Sport Haeuser aus Mellendorf in Höhe von bis zu 300 Euro.
Felix Decker, Sportreferent für die Sportjugend der Sportregion, sagt: "Auch wenn wir in diesem Jahr keine Steigerung bei den Nominierten hatten, hat die Veranstaltung gezeigt wie überdurchschnittlich engagiert junge Menschen sind und dies wollen wir natürlich auch in den kommenden Jahren anerkennen, unterstützen und fördern."
Zum Hintergrund: Um Ehrenamtlichkeit von Jugendlichen anzuerkennen und Ihnen Dank auszusprechen, veranstaltet die Sportregion Hannover seit 2016 das Projekt „Soziale Talente im Sport“. 10 Vereine aus Burgwedel, Hannover, Laatzen, Lehrte, Seelze, Uetze, folgten im letzten Jahr der Aufforderung und nominierten 12 Soziale Talente. Anschließend wurden die Jugendlichen auf der Internetseite www.sportregionhannover.de mit Steckbriefen vorgestellt. Zwischen Mitte November und dem 19. Dezember hieß es dann zu überzeugen und das persönliche Umfeld zu mobilisieren, denn die Öffentlichkeit konnte nun für jeweils einen Favoriten stimmen. Am Ende wurden 1496 Onlinestimmen gezählt. Wer hier die Nase vorn hatte, der konnte sich eine gute Ausgangslage verschaffen, denn das Gesamtergebnis bei diesem Wettbewerb wird zu gleichen Teilen aus Online-Voting und Abstimmung einer Fachjury, bestehend aus mehreren Vertretern der Sportjugenden Hannovers, ermittelt. Die Durchführung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, der Sparkasse Hannover sowie des Sportgeschäfts Sport Haeuser aus Mellendorf realisiert.