Junggesellen-Puppentheater brachte den Stimmungshöhepunkt in Aligse

Die Aligser Wintermajestäten (v.l.): Winterkönigin Selma Wrede, Winterkönig Rolf Bertram, Jungschützenkönig Myles Pistor und Fabian Claus als Junggesellen-König. Nicht auf dem Foto ist Kinderkönig Josh Voulliéme. (Foto: SG Aligse/Jörg Precht)

Schützengesellschaft feierte ihre Wintermajestäten bis in die Nacht

LEHRTE/ALIGSE (r/kl). Beim traditionellen Winterschützenfest im Schützen- und Sportheim gefeiert und waren sich die Aligser SchützInnen einig: Das war wieder ein gelungenes Fest!
„Mit mehr als 50 Gästen zum Festessen haben wir die Vorgaben aus den Vorjahren nicht ganz erreicht, sind aber dennoch sehr zufrieden, zumal wir aus Steinwedel mit dem 2. Vorsitzenden Claus Nothvogel und vom Schützen-Corps aus Lehrte mit der Damenleiterin Angelika Claus, der Stadtkönigin Doris Hoffmann, dem 1. Vorsitzenden Dirk Mahlmann und dem Sommerkönig Uwe Brendes liebe Freunde zu Gast hatten,“ freut sich denn auch der 1. Vorsitzende des Schützengesellschaft Aligse, Volker Carl.
Nach dem Festessen füllte sich die Tanzfläche mit zusätzlichen Gästen, die dann gegen 22.30 Uhr ein Wiedersehen mit der „Augsburger Puppenkiste“ erleben durften. Die Junggesellen hatten sich ein selbst gebautes Kasperle-Theater besorgt und brachten die Aligser und ihre Gäste mit ihrem einstudierten Märchen von der „Trübsal blasenden“ Prinzessin und dem „Polen Marek mit dem Frosch“ zum Lachen.
Auf die Königs- und Preisscheiben angelegt wurde natürlich wieder vorher: Damenkönigin wurde in diesem Jahr Selma Wrede mit einem 27,4 Teiler – vor Uta Wittig und Adelheide Bertram.
Mit einem 26,3 Teiler errang, Rolf Bertram, den Titel des Winterkönigs – vor José Alejandro Acevedo-Hernandez und Jörg Precht.
Zum 1. Winterkönig der Junggesellen nach 1999 wurde mit einem 21,4 Teiler Fabian Carl proklamiert, vor seinen Mitstreitern Tobias und Florian Schiweck.
In diesem Jahr ging der Titel des Jungschützenkönigs an Myles Pistor mit einem 10,1 Teiler, der damit Fabian Claus und Louisa Priegnitz auf die Plätze 2 und 3 verwies.
Die Winterscheibe Luftgewehr bei den Kinderschützen – und damit nach dem Sommerkönig das Double – gewann in diesem Jahr Josh Voulliéme mit einem 15,7 Teiler vor Annika Priegnitz und Sandie Acevedo-Bertram.
Gewinnerin des immer sehr umworbenen Ilse-Gedächtnis-Ich-Pokals war in diesem Jahr, bereits zum zweiten Mal in Folge, Cordula Precht.
Zu der bekannt guten Musik von DJ Axel Siemon wurde dann wieder bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.